„ffn, die Kirche – Hilfe interaktiv“ mit dem Thema Autismus – Ambulanz der Diakonie Linerhaus in Celle wird am 10. April vorgestellt

CELLE. Hauptsache gesund! Das wünschen sich alle Eltern, die ein Baby erwarten. Nicole Sikorski und ihr Mann sind da nicht anders. Als ihr Sohn Noah geboren wird, ist die Freude groß. In der Sendung „ffn, die Kirche – Hilfe interaktiv“ berichtet die Mutter von Noah im Gespräch mit Moderatorin Angela Behrens am 10. April 2019 ab 21 Uhr über ihre Erfahrungen mit der Autismus-Erkrankung und wie sie bei der Autismus-Ambulanz der Diakonie im „Linerhaus“ in Celle Unterstützung gefunden hat.

Noah ist ein ganz ruhiges Baby, er schreit fast gar nicht und kuschelt gern. Dass er erst spät anfängt zu sprechen, fällt seinen Eltern zwar auf, aber sie machen sich darüber keine Sorgen. Später im Kindergarten benimmt sich Noah aber auffällig. Er meidet Blickkontakt, spielt fast gar nicht mit den anderen Kindern und beißt. Es beginnt ein Kinderärztemarathon, ohne dass festzustellen ist, was dem Jungen fehlt. In der Schule spitzen sich Noahs Verhaltensauffälligkeiten zu. Er schlägt z.B. in stressigen Momenten den Kopf gegen die Wand. Erst nach drei Monaten in einer Tagesklinik steht die richtige Diagnose fest: Atypischer Autismus. Im Autismus-Zentrum in Celle werden Kinder wie Noah gefördert und die Eltern über das Krankheitsbild aufgeklärt und beraten, denn diese Krankheit hat einen Einfluss auf die ganze Familie. Wie es für Noah und seine Eltern weiter gegangen ist, das erzählt Noahs Mutter in „ffn, die Kirche – Hilfe interaktiv“.

Hilfe Interaktiv ist eine wöchentliche Sendung bei ffn Niedersachsen, in der von diakonischen und caritativen Hilfsangeboten in Niedersachsen berichtet wird. Während der Sendung ist eine Beratungshotline geschaltet. Fragen zu Hilfsangeboten werden auch unter hilfe@hilfe-interaktiv.de beantwortet.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: