TT: Erste Herren beendet die Saison mit knappem Sieg!

Print Friendly, PDF & Email

WESTERCELLE. Die 1. Herren des VfL Westercelle war am Sonntag gegen die Abstiegsbedrohten Hittfelder zum letzten Mal in dieser Saison gefordert! Aufgrund des Ergebnisses vom Vortag war den Hittfeldern klar, dass ihnen 6 Punkte zum direkten Klassenerhalt reichen würden. Dementsprechend war es von Anfang an ein heiß umkämpftes Spiel, da die Hittfelder sehr motiviert an den Tag gingen!

Die Doppel gingen jedoch alle 3 an den VfL und die Hittfelder lagen schnell mit 0:3 hinten. Seit langem mal wieder ein perfekter Start! In der ersten Einzelrunde dann der erste Dämpfer. Weder Lukas gegen Mieschendahl, noch Andres gegen Igel konnten ihre Spiele gewinnen und so führte man auf einmal nur noch mit 3:2.

In der Mitte zeigte Jannik eine starke Partie gegen Schweneker und verlor unglücklich in fünf Sätzen. Bruns schaffte es nach hohen Führungen nicht die Sätze zuzumachen und verlor mit 0:3 gegen Anders. Nun lagen die Westerceller nach 3:0 mit 4:3 hinten. Dümeland versuchte dies wieder gerade zu biegen, jedoch konnte er in den engen Situationen nicht das Glück für sich gewinnen und verlor so unglücklich mit 3:1 gegen Buchholz. Am Nebentisch spielte sich Feldt gegen den Topmotivator der Gegner, Raeder in einen Lauf und gewann nach anfänglichen Problemen mit 3:1! So ging man mit einem 4:5 aus Westerceller Sicht in die nächste Einzelrunde.

Oben kam dann das Break der Westerceller. Oetken und Brinkop zeigten starke Leistungen und gewannen gegen Mieschendahl und Igel jeweils verdient mit 3:1. Somit lagen die Westerceller also mit 6:5 in Front. Den Hittfeldern fehlte noch ein Punkt und so kochte die Hittfelder-Hütte. Daraufhin schaffte Bruns es gegen den leicht angeschlagenen Schweneker mit 3:0 zu gewinnen und die Hittfelder wurden langsam immer leiser. Doch dies löste sich schnell wieder nachdem Anders sich glücklich gegen Weber mit 3:1 durchsetzen konnte und der erlösende sechste Punkt für die Hittfelder da war.

Die Hittfelder waren nun deutlich entspannter aber trotzdem immer heißer auf die Sensation.
Nachdem Feldt auch gegen Buchholz mit 3:1 verlor, wie Dümeland in der ersten Einzelrunde, stand es 7:7. Dümeland machte seine Sache nach anfänglichen Problemen gegen Raeder besser und gewann. So musste das Abschlussdoppel die Entscheidung bringen. Bruns und Brinkop gewannen dieses nach großem Kampf und schönen Ballwechseln gegen Buchholz und Mieschendahl in fünf Sätzen und so war der Auswärtssieg zum Saisonabschluss perfekt!

„Dass wir für Lukas im letzten Spiel gewinnen konnten freut uns besonders. Aber wir möchten die Hittfelder in höchsten Tönen loben! Diese Stimmung und Einstellung in Kombination mit der Aufstellung, in der leider nie in der Saison gespielt wurde (aus Sicht der Hittfelder), zeigt dass die Hittfelder klar in diese Liga gehören! Die ungünstigen Verletzungen haben sie überhaupt in diese Lage gebracht! Wir gratulieren ihnen natürlich und freuen uns auf das Duell im nächsten Jahr! Ich bin sehr stolz auf das, was meine Mannschaft geleistet hat, denn damit hat kaum jemand gerechnet! Ein vierter Platz ist super unterm Strich! Nun dürfen die Jungs aber auch mal entspannen!“ so Trainer Ronny Quasdorf

PR





%d Bloggern gefällt das: