Umweltpreis des Landkreises für Eckehard Bühring – Landrat zeichnet langjährigen Kreisnaturschutzbeauftragten für sein Engagement aus

Landkreis CELLE. Als Kreisnaturschutzbeauftragter war Eckehard Bühring schon fast eine Institution. 31 Jahre hat er dieses Amt im Landkreis Celle bekleidet und sich auch darüber hinaus in zahlreichen Umweltschutzprojekten engagiert. Für dieses Engagement übergab ihm Landrat Klaus Wiswe am Dienstag (18.06.2019) in der Sitzung des Kreistages den Umweltpreis des Landkreises Celle.

Landrat Klaus Wiswe (links) gratuliert Eckehard Bühring zum Umweltpreis. Von den Kreistagsabgeordneten gab es für Bühring stehende Ovationen.

„Ihr Handeln erfüllt die Vorgabe für diesen Preis über alle Maßen: herausragende und beispielhafte Aktionen und Verdienste im Bereich des Umweltschutzes”, sagte Landrat Klaus Wiswe in seiner Laudatio. Er skizzierte kurz die zahlreichen Aktivitäten, die Bühring in den vergangenen Jahrzehnten im Bereich des Umweltschutzes unternommen hat. Als Kreisnaturschutzbeauftragter hat er dem Kreistag seit 1988 mit Rat und Tat zur Seite gestanden. „Es war eine der nachhaltigsten Entscheidungen, die mit ihrer Beauftragung getroffen wurde”, sagte Wiswe. Bühring habe als Ansprechpartner für die Politik und die Kreisverwaltung bereit gestanden, vor allem habe er aber auch das Gespräch zum Beispiel mit Eigentümern von Flächen gesucht, auf denen Naturschutzmaßnahmen umgesetzt wurden. „Mit ihrer ruhigen und ausgleichenden Art haben Sie am Ende viele Menschen überzeugt”, so Wiswe. Dass Bühring den Posten in diesem Jahr nach 31 Jahren aufgegeben hat, dafür hat der Landrat als Mensch Verständnis, „als Landrat hätte ich es Ihnen trotzdem gerne verboten, denn Ihre Expertise wird fehlen”.

Bühring hat neben seiner Arbeit beim Landkreis auch zahlreiche weitere Projekte mitbegleitet, unter anderem als Kranichschutzbeauftragter des Landes Niedersachsen für das Allereinzugsgebiet durch die Staatliche Vogelschutzwarte, die Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft Adlerschutz Niedersachsen, Koordinator Fischadler, und als aktives Mitglied in der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Südheide e.V. sowie als Mitglied des Beirats der NABU Gruppe Stadt Celle e.V..

Der Landrat dankte auch Ursula Bühring, dass sie die umfangreiche Arbeit ihres Ehemannes für die Allgemeinheit so mitgetragen hat.

Der Umweltpreis des Landkreises Celle ist mit 2000 Euro dotiert und wird in der Regel alle drei Jahre vergeben.

lkc
Foto: Landkreis Celle

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: