An die Grenze – Deutsche Freiwassermeisterschaften in Burghausen

NIENHAGEN. Über 600 Masters, Junioren und Nachwuchsschwimmer treten am kommenden Wochenende (27. bis 30. Juni) über Strecken von 2,5 bis 10km bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen an. Bis zum Wöhrsee im Kreis Altötting nahe der österreichischen Grenze geht die Reise für Lene Bleich (Jg 2001) und Marlene Werner (Jg 2007) vom SV Nienhagen, wo der SV Wacker Burghausen in malerischer Kulisse unterhalb der längsten Burganlage der Welt bereits zum fünften Mal diese Meisterschaften austragen wird.

v.l. Marlene Werner, Lene Bleich und Ole Bedey.

Harte Trainingswochen liegen hinter den beiden Schwimmerinnen, galt es doch, gezielt Kraft und Ausdauer für diese langen Strecken aufzubauen, die im Rundkurs geschwommen werden. Die 12-jährige Marlene Werner wird zum ersten Mal überhaupt bei einem Freiwasserwettkampf antreten, wobei sie das Gefühl für Massenstart und Orientierung im Wasser schon ein wenig bei Triathlonwettkämpfen testen konnte. Nach ihrer Teilnahme bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin im Mai dieses Jahres wird sie sich in Burghausen bei ihrem Start über 2,5km ein weiteres Mal mit der deutschen Jahrgangsspitze messen. „In erster Linie geht es darum, Erfahrungen zu sammeln. Marlene ist generell schnell und ausdauernd. Sie kann taktische Vorgaben gut umsetzen. Vielleicht ist ein Platz unter den ersten 10 drin“, so Trainer Ole Bedey.

Lene Bleich (Jg 2001) wird am Samstag über die 5km-Strecke an den Start gehen. Nach zwei Jahren Pause startet sie bereits zum dritten Mal bei Deutschen Freiwassermeisterschaften. „Beim Freiwasserschwimmen muss man an seine Grenzen gehen. Man kämpft direkter gegen die anderen Schwimmer als im Becken. Das macht es zwar anstrengend, aber auch umso schöner, wenn man im Ziel ist. Und die Veranstaltungen sind – zumindest bei gutem Wetter – oft ein großes Event mit Sportlern aller Altersklassen und kameradschaftlicher Stimmung“, so die 17-Jährige.
Bereits am Donnerstag wird das kleine Team mit Trainer Ole Bedey die Fahrt nach Burghausen antreten.

PR
Foto: Roland Werner

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: