Wetterbedingte Einsätze im Stadtgebiet Bergen

BERGEN. Das Sturmtief „Theo“ sorgte am gestrigen Samstag, den 20.07.2019 auch für insgesamt sechs wetterbedingte Einsätze für die Feuerwehr Bergen. Zum ersten Sturmschaden wurde die Ortsfeuerwehr Bergen um 16:50 Uhr in die Seymourstraße alarmiert. Vor Ort war ein Baum abgebrochen, hatte sich in einem danebenstehenden Baum verfangen und drohte unkontrolliert in den Verkehrsraum zu stürzen. Unter Einsatz der Hubrettungsbühne und der Seilwinde des Rüstwagens konnte die Gefahrenstelle beseitigt werden.

Noch während des Einsatzes in der Seymourstraße wurde die Ortsfeuerwehr Bergen zur nachbarschaftlichen Löschhilfe nach Beckedorf alarmiert. Unverzüglich machten sich die Hubrettungsbühne und ein Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Bergen auf den Weg zum gemeldeten Gebäudebrand nach Beckedorf. Vor Ort war kein Handeln der Berger Feuerwehr mehr erforderlich, da die Einsatzkräfte der Gemeinde Südheide das Feuer bereits unter Kontrolle hatten.

Im weiteren Verlauf wurden noch weitere Sturmeinsätze in Form von umgeknickten Bäumen und abgebrochenen Ästen in der Schubertstraße, Celler Straße sowie in der Langen Straße unter Zuhilfenahme der Motorkettensäge abgearbeitet. Abschließend kam es zu einem weiteren Einsatz in Häger Döp. Dort wurde der Dachbereich eines Wohnhauses nach einem Blitzschlag mit der Wärmebildkamera nachkontrolliert. Glücklicherweise konnte hier kein Schadenfeuer festgestellt werden, sodass hier kein weiteres Handeln erforderlich war.

Weitere Ortsfeuerwehren aus dem Stadtgebiet sind von wetterbedingten Einsätzen verschont geblieben.

PR
Fotos: Feuerwehr Bergen

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: