Kirsten Lühmann: Niedersachsen fördert Sportstätten – VfL Westercelle erhält 100.000 Euro, CD-Kaserne in Celle 80.000 Euro

CELLE. Die SPD-geführte Landesregierung hat ein Programm zur Sanierung von Sportstätten in ganz Niedersachsen aufgelegt. Bis zum Jahr 2022 sollen insgesamt 100 Millionen Euro investiert werden, um den Sanierungsstau an den niedersächsischen Sportstätten abzubauen.

Am Montag hat das Innenministerium nun die ersten 27 Maßnahmen bekanntgegeben, die in diesem Jahr dank der Förderung des Landes umgesetzt werden können. Kirsten Lühmann erklärt dazu: „Ich freue mich außerordentlich, dass auch die CD-Kaserne in Celle und der VfL Westercelle mit dabei sind und eine Förderung in Höhe von insgesamt 180.000 Euro erhalten. Mit der Sanierung der 1950 gebauten Halle 10 und der Förderung des Kunstrasenplatzes beim VfL Westercelle werden wichtige Projekte für unsere Region unterstützt.“

Sport fördere die Gesundheit und trage entscheidend zu Integration und Teilhabe bei, so Kirsten Lühmann. „Voraussetzung dafür ist jedoch, dass unsere Sportanlagen in einem guten Zustand sind. Vor diesem Hintergrund möchte ich alle Kommunen und Vereine mit geplanten Bau- und Sanierungsmaßnahmen ermuntern, bis zum 31. März 2020 einen Antrag auf eine Förderung des Landes zu stellen.“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: