Anzeige

SPD Eschede besucht Wohngebiet um die Stettiner Straße

ESCHEDE. Die SPD Eschede um ihren Vorsitzenden Marlon Gollnisch besuchte jüngst bei ihrem Bürgerspaziergang das Wohngebiet um die Stettiner Straße. Hierbei sprachen die Anwesenden über ein mögliches Neubaugebiet an der B191 und die mögliche Zuwegung. Ein immer noch umstrittenes Thema in Eschede ist eine geplante Ortsumgehung die südlich von Eschede entstehen soll.

Nach einem Besuch am neu gebauten Feuerwehrgerätehaus ließen die Bürger den Abend coronakonform an Grill und Feuertonne ausklingen. „Wir haben gesehen dass wir mit unseren Bürgerspaziergängen die Menschen erreichen und man hier in ungezwungener Form miteinander ins Gespräch kommen kann“, so Gollnisch zu den Spaziergängen. Dieses Veranstaltungsformat soll auch nach der Wahl fortgesetzt werden.

PR






Anzeige


Anzeige


Anzeige