Anzeige

Zuckerrübenernte im Celler Land hat begonnen

Landkreis CELLE.  Seit Anfang dieser Woche sieht man die ersten Roder auf den Zuckerrübenfeldern im Celler Land. Bei Klein Hehlen erntet das Lohnunternehmen Thiele aus Hohnebostel die Rüben von Landwirt Friedrich Lodemann aus Klein Hehlen.

„Die Rüben konnten sich in diesem Jahr gut entwickeln. Ich erwarte durchschnittliche Erträge von 700 dt/ha und einen Zuckergehalt von 17 %.“ beurteilt Lodemann seine Ernte. Damit können knapp 12 Tonnen Zucker von einem Hektar erzeugt werden, was 12.000 Zuckertüten (1 kg) entspricht.

Zuckerrübenroder fahren im sogenannte Hundegang. Die Reifen der einzelnen Achsen laufen nebeneinander und nicht in der gleichen Spur. Somit wird der Boden geschont und Bodenverdichtung vermieden. Insgesamt werden im Landkreis Celle auf 2.600 ha Zuckerrüben angebaut. Das bedeutet 6 % der Ackerfläche im Landkreis. Der Großteil der Rüben wird nach Uelzen oder Clauen in die Zuckerrübenfabriken transportiert und dort zu Zucker verarbeitet. Ein kleiner Teil dient als Substrat für die Biogasanlagen im Landkreis.

PR






Anzeige


Anzeige


Anzeige