Anzeige

HIV-Referentin Kristina Lunk besucht die Infoline-Celle

Sep 17, 2021 , , ,

CELLE. Am 14.09.2021 freute sich die HIV-Beratungsstelle Infoline-Celle über den Besuch von Kristina Lunk, Referentin für LSBTI* und HIV und Carolin Schrader aus dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.

Kristina Lunk (rechts) mit Ingrid Mumm und Ulrich Mennecke von der Infoline-Celle beim coronakonformen Besuch nach 3G-Regel

Gesprächsanlass war der Wunsch von Frau Lunk, die Arbeit der Beratungsstelle Infoline-Celle kennenzulernen. Es ergab sich ein interessanter Austausch über die Beratungs- und Präventionsarbeit vor Ort in Celle sowie über grundsätzliche Ziele der Aidshilfearbeit und deren Umsetzung. Besonders im Blickpunkt der Infoline und der weiteren niedersächsischen Aidshilfen stehen die geschätzt 11000 Menschen, die in Deutschland unwissentlich mit einer HIV-Infektion leben. Leitlinie der Arbeit ist die UNAIDS-Initiative 95-95-95-0: Bis zum Jahr 2030 sollen mindestens 95 Prozent der Menschen mit HIV von ihrer Infektion wissen, mindestens 95 Prozent davon HIV-Medikamente erhalten und mindestens 95 Prozent davon so erfolgreich behandelt werden, dass HIV nicht mehr an andere Menschen weitergegeben werden kann. Die Null steht dabei für „Null Diskriminierung“.

Zum regelmäßigen Angebot der Infoline-Celle gehören Informationen und Veranstaltungen über sexuelle Gesundheit sowie Tests auf HIV und sexuell übertragbare Infektionen.

PR
Foto: HIV-Beratungsstelle Infoline-Celle






Anzeige


Anzeige


Anzeige