Anzeige

Straßenwahlkampf kurz vor dem Höhepunkt

Sep 19, 2021 , ,

CELLE. In der Innenstadt positionierten sich auch am Samstag wieder die Parteien. Die sich unterscheidenden Parteifarben verschmolzen in der gut gefüllten Stadt zu einer bunten Informationsmeile. Hier konnten noch unentschlossene Wählerinnen und Wähler die letzten Informationen oder den direkten Kontakt suchen.

Nette Gespräche, letzte Informationen und dazu noch Werbeartikel, die flanierenden Passanten konnten sich im Verbeigehen am Samstag wieder in der Innenstadt über die Parteien informieren. Doch während die Parteimitglieder um die Wählergunst buhlten, sah es außerhalb anders aus.

Die Wahlplakate der Kommunalwahl sind größtenteils verschwunden und das Bild auf der Straße wird nicht mehr von den Plakaten dominiert. Gar wirkt das Bild momentan ziemlich ausgedünnt, gar vermisst man schon Plakate am Straßenrand.

Kurz nach 19 Uhr in Garßen wird ein Großflächenplakat einer Partei schon abgebaut – ist die Wahl etwa schon vorbei? Die Umfragen scheinen sich zu verfestigen, der kritisierte eingeschlafene Wahlkampf einer großen Partei sind nach parteiinterner Kritik noch immer existent. Es scheint im Straßenbild schon gelaufen zu sein, auch unter der Tatsache, dass es ein Rekordergebnis bei der Briefwahl geben wird.

Der Bundestagswahlkampf zerrt bei den Parteien in Niedersachsen an den Kräften. Parteien, die bei der Kommunalwahl schon ihre Ergebnisse in der Tasche haben, wirken teils müde.

Die Verkehrsteilnehmer werden die immer weniger werdenden Plakate positiv bewerten, denn die Medienpräsenz der Parteien und Spitzenkandidaten ist inflationär. Müde sind daher nicht nur die engagierten Parteimitglieder, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger.

Nächste Woche ist es soweit und dann werden die Wahllokale zur Bundestagswahl geöffnet.

Redaktion
Celler Presse






Anzeige


Anzeige