Anzeige

ADELHEIDSDORF. Mit einer Zeit von 24:02 Minuten auf 5,5 Kilometern hat der Läufer Robert Kerlin von der Adelheidsdorfer Lauf-AG überzeugt und den 1. Platz in der Altersklasse Senioren M35 errungen. Dafür gab aus den Händen von Lauforganisator Andreas Osten eine Urkunde und obendrein einen Beutel mit Dingen für das Wohlbefinden von Sportlern. 

Genau ein Jahr zuvor ist die Adelheidsdorfer Lauf-AG bereits in den Landkreis Nienburg gefahren, um an dem beliebten Volkslauf in der Feldmark um Rodewald teilzunehmen. Da hatte noch Simone Busch das Glück gehabt, als Altersklassenbeste eine Urkunde mit nach Hause zu nehmen. „Es hat mal wieder Spaß gemacht“, freut sich Robert Kerlin. „Ganz gut“, findet auch Mira Apelt, die nach langer Laufpause mal wieder gestartet ist. Sie hat in Rodewald recht schnell zu ihrer Form gefunden und bereits manche starke Läufer nach kurzer Zeit in den Schatten gestellt. 

Für die Bestenplätze in der Teamwertung hat es nicht ganz gereicht, da einer der Stärksten im Team, Lennard Frommer, kurzfristig die Möglichkeit der Teilnahme an Bezirksmeisterschaften in Uelzen eröffnet bekommen hatte. Das Wetter hat gut mitgespielt mit Sonnenschein bei 15 Grad Celsius. 

Matthias Blazek 
Foto: Jürgen Stolte






Anzeige


Anzeige