Anzeige

Vorstandswahlen im SoVD-Ortsverband Wietzenbruch – Achim Spitzlei seit 2002 Vorsitzender

WIETZENBRUCH. Am Donnerstag, 14.10.2021, fand im Naturfreundehaus-Wietzenbruch die Mitgliederversammlung des SoVD-Ortsverbandes Wietzenbruch mit Wahlen statt. Nach der Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung wurde der Verstorbenen gedacht. Anschließend begrüßte der 1. Vorsitzende des SoVD-Ortsverbandes Wietzenbruch Achim Spitzlei, den stellvertretenden Kreisschatzmeister Siegmar Junker, der die besten Grüße vom Kreisverband Celle überbrachte.

Es folgte der Bericht des 1. Vorsitzenden Achim Spitzlei. Spitzlei betont, dass man auch in der schwierigen Pandemiezeit immer für die SoVD-Mitglieder da war. Jetzt muss man positiv in die Zukunft sehen. Im nächsten Jahr besteht der Ortsverband 75 Jahre, das wolle man gebührend feiern und das Jubiläumsjahr in viele SoVD-Aktionen einbetten! Achim Spitzlei dankt seinem Team für die geleistete Vorstandsarbeit. Es folgte der Bericht des Schatzmeisters Horst Iwastschenko und der Bericht des Sprechers der Revisoren Manfred Albrecht. Die Ortsverbandskasse wurde ordnungsgemäß und lückenlos geführt, die Entlastung des Vorstandes wurde beantragt. Die Entlastung wurde einstimmig beschlossen. Siegmar Junker wurde als Wahlleiter vorgeschlagen, einstimmig gewählt und er führte anschließend souverän durch die einzelnen Wahlgänge. Im Amt als 1. Vorsitzender wurde Achim Spitzlei einstimmig gewählt.

Spitzlei dankte für das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich auf die kommende Amtszeit als Vorsitzender im Ortsverband. Dieses Amt an der Basis wird er weiter mit großem Engagement und Enthusiasmus ausüben. Dina Sevilla-Büscher wurde als 2. Vorsitzende, Horst Iwastschenko als Schatzmeister, Gabriele Baumgart als stellvertretende Schatzmeisterin, Vera Iwastschenko als Schriftführerin, Annegret Gebauer als Frauensprecherin gewählt. Beisitzer und Revisoren wurden im Block gewählt.

Nachdem der Vorsitzende die Versammlung geschlossen hatte, stärkte man sich bei Kaffee und Kuchen, der neugewählte Vorstand zog sich zur konstituierenden Sitzung zurück.

PR
Fotos: Fritz Spiller






Anzeige


Anzeige