Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Sanierung des Allwetterbades Unterlüß soll zeitnah beginnen

Die intensiven Vorplanungen zur Sanierung der Duschen, Sanitärbereiche und Umkleiden im Schul- und Vereinsbad Unterlüß sind nahezu abgeschlossen. Bürgermeisterin Katharina Ebeling, die zugleich auch Geschäftsführerin der Wirtschaftsbetriebe Südheide GmbH ist, freut sich über den Fortschritt der Arbeiten und geht davon aus, dass Anfang des nächsten Jahres die Bauarbeiten starten können.

Das bereits beauftragte Planungsbüro hat Nettokosten für die Sanierung von ca. 2,2 Mio. € ermittelt. Aus dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten werden hierzu Bundes- und Landesmittel in Höhe von bis zu 1,803 Mio. € bereitgestellt. Sowohl der Vorsitzende der DLRG Unterlüß, Torsten Hennecke, wie auch der Vorsitzende der Initiative Pro Schwimmbad Unterlüß, Mirko Kuhfuß, freuen sich über die Sanierung und den baldigen Beginn der Baumaßnahmen. In die Planung sind beide intensiv eingebunden worden. Natürlich hätten sich beide Vereinsvorsitzenden gewünscht, dass das Bad bereits zum jetzigen Zeitpunkt geöffnet wäre. Sie sind über die energiebedingte vorübergehende Schließung betrübt.

von links Geschäftsführer Rainer Kirchhoff, IPS-Vorsitzender Mirko Kuhfuß, Bürgermeisterin u. Geschäftsführerin Katharina Ebeling, DLRG Vorsitzender Torsten Hennecke und Ortsbürgermeister Kurt Wilks.

Ortsbürgermeister Kurt Wilks sieht durch diese Sanierung den Bestand des Bades als sichergestellt an.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige