Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Orientierungskurs Entlastung und Selbstsorge in Celle

  • Celle

Die Pflege eines Angehörigen in der Familie ist für pflegende Angehörige oder ehrenamtlich Pflegende eine besondere Situation und sie sind oft starker Belastung ausgesetzt. Viele geraten in ein pflegebedingtes Hamsterrad von Anforderungen. Bei einer durchschnittlichen Pflegezeit von 8,3 Jahren in Deutschland werden nicht selten auch die Pflegenden krank.

Am Freitag, 04.11.2022 von 16 – 19 Uhr bietet „Die Angehörigenschule“ gemeinsam mit dem ZukunftsPFLEGEnetz  einen Orientierungskurs Entlastung und Selbstsorge im Celler MehrGenerationenHaus in der Fritzenwiese 46 an.

Der Kurs beantwortet daher, gemeinsam mit den Teilnehmenden, u.a. die folgenden Fragen:

•     Wie erhalte ich meine eigenen Kräfte? Wie erkenne ich meine eigenen Bedürfnisse?

•     Was kann ich auch für mich und meine Gesundheit tun?

•     Wie kann es gelingen, Hilfe anzunehmen und zu nutzen?

•     Wie schaffe ich mir ausreichend Freiräume und Zeitinseln? Wie schütze ich mich vor Überlastung?

•     Gibt es Möglichkeiten, eventuell auch Familienangehörige und Bekannte in die Pflege einzubeziehen?

•     Welche Entlastungsangebote gibt es darüber hinaus z.B. durch die Pflegekasse und wie kann ich sie nutzen? Welche finanzielle Unterstützung gibt es?

Neben den vermittelten Kursinhalten dient die Veranstaltung auch dem gegenseitigen Austausch der pflegenden Angehörigen. Der Orientierungskurs richtet sich an pflegende An- und Zugehörige sowie ehrenamtlich Helfende. Dieses Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung- direkt bei der Angehörigenschule –  ist erforderlich, entweder online auf der Website https://www.angehoerigenschule.de/buchung/ oder telefonisch unter 040 – 25 76 74 50. PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige