Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Swing, Jazz-Blues und Bossa Nova mit „Terry Mono“ am 10.6. auf dem Brandplatz

  • Celle

Am 10.6. ab 14 Uhr hat das Team vom Street & Art Festival mit „Terry Mono“ feinsten Jazz und Swing aus der Region auf den Brandplatz eingeladen. Die Sängerin Melanie Germain, der Gitarrist Uli Wißmann und der Perkussionist Andi Greiter spielen als „kleinste Bigband der Welt“ die Originalversionen der größten Rock- und Pophits des ebenso einzigartigen wie vergessenen Musik-Genies Terry Mono.

Melanie Germain ist professionelle Sängerin, Gesangslehrerin und spielt in unzähligen Bands. Der Celler Gitarrenvirtuose Ulrich Wißmann ist dem Publikum u.a. bekannt von seiner Hamburger Band „The Blooze“, der modernen Jazz-Band „Horizons“ oder der Rockband „Short Storys“, die allesamt ausschließlich Kompositionen aus seiner Feder spielen. Andi Greiter studierte klassisches Schlagwerk, spielte drei Jahre bei den Essener Philharmonikern und ist z. B. gern gesehener Gast als Schlagzeuger bei der NDR- Radiophilharmonie. Für Terry Mono´s Swinger Club haben sich drei Ausnahmemusiker zusammengefunden.

Kammermusikalischer Bar-Jazz und weltbekannte Hits auf höchstem musikalischen Niveau gespielt als Swing, Jazz-Blues, Bossa Nova oder Jazz-Ballade – das wird ein wunderbarer Samstagnachmittag auf dem Brandplatz.

Informationen zum weiteren Programm unter www.streetundartcelle.de.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige