Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Tour de Flur – Heimische Landwirtschaft mit dem Fahrrad erleben

Die Tour de Flur findet im Gebiet der Stadt Bergen und der Gemeinde Winsen statt. Am Sonntag, den 25. Juni laden Landwirte und Landvolk Celle zur Tour de Flur ein. Wer schon immer einen Blick hinter die Kulissen landwirtschaftlicher Betriebe werfen wollte, kann in diesem Jahr in Wohlde, Belsen, Walle, Wolthausen und Offen eine landwirtschaftliche Erlebnistour mit dem Fahrrad unternehmen. An fünf Stationen entlang eines Fahrradrundkurses zeigen landwirtschaftliche Betriebe von 11 -17 Uhr wie vielfältig die Landwirtschaft im Landkreis Celle ist.

„Die Tour de Flur bietet eine tolle Möglichkeit unsere heimische Landwirtschaft mit ihren unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten kennenzulernen. Wir laden alle Bürger im Celler Land und alle Feriengäste herzlich ein und freuen uns auf einen tollen Dialog“, erläutert Christoph Düvel, Vorsitzender des Landvolks Celle.

In Wohlde bei der KWS-Lochow GmbH dreht sich alles um Getreide, mit den Schwerpunktthemen Züchtung, Aufbereitung und Qualität. Familie Becker und die ForkenFreunde stellen in Belsen ihre Arbeit rund um den Ölkürbiss vor – ganz nach dem Motto „vom Anbau bis zum fertigen Produkt“. Kühe und Milch stehen in Walle im Vordergrund. Familie Hemme lädt zur Führung per Planwagen über den Betrieb durch den Kuhstall ein. Zusätzlich werden in der Milchbar leckere Snacks aus Milch gereicht. Alte und moderne Landtechnik steht in Wolthausen auf dem Programm. Beim Lohnunternehmen Carstensen und den Schlepperfreunden Wolthausen wird außerdem Spiel und Spaß für Groß und Klein geboten. Die Hegeringe Bergen und Sülze bereichern die Tour durch eine Infostation zu Natur, Wild und Wald zwischen Wolthausen und Offen. Familie Otte informiert in Offen über den Anbau von Kartoffeln und Zwiebeln und nimmt sich des Themas Feldberegnung an.

Verbunden sind die einzelnen Stationen durch eine etwa 34 Kilometer lange Fahrradstrecke. Start- und Endpunkte können beliebig gewählt werden. Die landwirtschaftlichen Hofstellen sind auch mit dem Pkw erreichbar, die ausgeschilderte Wegstrecke richtet sich jedoch an Fahrradfahrer und ist in Teilen nicht für Kraftfahrzeuge freigegeben. Bei der Anfahrt mit dem Pkw bitten wir, auf alternative Straßen auszuweichen. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist nicht notwendig.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige