Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Hohe Beteiligung am Partizipationsprojekt  – Vierte Celler Jugendkonferenz fand in der CD-Kaserne statt 

  • Celle

Am Freitag, den 23. Juni, fand die 4. Celler Jugendkonferenz in der CD-Kaserne statt. Knapp 80 jugendliche Delegierte aus Stadt und Landkreis Celle diskutierten über ihre Jugendthemen und Probleme, die sie beschäftigen. Eröffnet wurde die Konferenz durch den Schirmherren Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge, der noch einmal die Wichtigkeit des Dialoges zwischen Jugend und Verwaltung hervorhob. 

Im Open Space – und Design Thinking – Verfahren wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen Themen gesammelt und besprochen, die Arbeitsgruppen wurden dabei vom professionellen Moderationsteam der CD-Kaserne unterstützt.  

Die wichtigsten Wünsche und Forderungen waren:

  •          die Schaffung eines Celler Jugendparlamentes mit Antragsrecht,
  •          Verbesserung der Schulinfrastruktur sowohl baulich als auch inhaltlich (vielfältigeres Snackangebot, Selbstverteidigungskurse als Bestandteil des Sportunterrichts),
  •          bessere Sicherheitskonzepte für die Innenstadt,
  •          konkrete Umweltverbesserung in der Innenstadt (z.B. mehr Begrünung, Ausweitung von autofreien Zonen insbesondere Großer Plan und Stechbahn, mehr Mülleimer),
  •          Verbesserung des ÖPNV,
  •          mehr Angebote zum Thema physische Gesundheit,
  •          weitere Optimierung des Fahrradnetzes,
  •          mehr Angebote im Bereich Jugendkultur (Sportevents, CSD, Spielplätze für Jugendliche, Festivals, Gastronomie),
  •          gute Umnutzung des alten Karstadt Gebäudes (Vorschläge: Jump House und Escape Room)
  •          Verbesserung der Infrastruktur Innenstadt (weitere Aktivierung des Allerstrandes, Späti, Getränkeautomaten, Leihschränke) 

Das ausführliche Fotoprotokoll der Konferenz wird Politik und Verwaltung zur Verfügung gestellt. 

Das Format der Jugendkonferenz wurde zum ersten Mal 2018 von der CD-Kaserne in Kooperation mit der Stadtverwaltung durchgeführt, Ziel der Konferenz ist es, das Demokratieverständnis und die Partizipation Möglichkeiten von Jugendlichen in Celle zu verbessern.  

Gefördert wird dieses Projekt durch das Bundesprojekt „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

PR
Foto: Bianca Fioretti

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige