Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Trinkwassernetz: CUN verlegt Transportleitung in Eicklingen neu

Die Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN) führt als Netzbetreiber in der SVO-Gruppe aktuell im Bereich Eicklingen größere Arbeiten an einer Trinkwasser-Transportleitung durch. Hintergrund ist der Umbau der Bundesstraße 214. Die Trinkwasserversorgung ist auch für den Zeitraum der Bauarbeiten sichergestellt. Es kann aber im Netz kurzzeitig zu Trübungen des Trinkwassers kommen.

Im Zuge des Umbaus der Bundesstraße 214 muss im Bereich der Gemeinde eine Trinkwasserleitung umziehen. Es geht dabei um eine große Transportleitung mit einem Durchmesser von 30 Zentimeter (DN 300). Sie versorgt umliegende Gemeinden. Die Leitung muss im Bereich des Kreiselneubaus südlich von Eicklingen auf einer Länge von rund 160 Meter neu verlegt werden. So ist sichergestellt, dass sie nicht unter dem neuen Kreisverkehr verschwindet und der unproblematische Zugang bei Bedarf möglich bleibt. Die Arbeiten erfolgen in offener Bauweise. Die CUN hat ein Tiefbauunternehmen beauftragt. Der betroffene Leitungsabschnitt wird komplett erneuert. Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte Juli.

Die CUN weist daraufhin, dass die Trinkwasserversorgung für die Zeit der Bauarbeiten sichergestellt ist. An dem betroffenen Abschnitt gibt es keine direkte Verbindung zu einzelnen Hausanschlüssen. Der gesamte angeschlossene Bereich wird während der Baumaßnahme aus anderer Richtung über eine weitere Transportleitung versorgt. Im Rahmen der erforderlichen Arbeiten kann es im Netz möglicherweise kurzzeitig zu Trübungen des Trinkwassers kommen. Diese Trübungen sind im Regelfall gesundheitlich unbedenklich.

Wenn Kundinnen und Kunden eine Trinkwassertrübung bei sich feststellen, können sie sich telefonisch an dieStörungshotline der CUN wenden. Die Netzleitstelle ist rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche unterTelefon 0800 – 786 4357 erreichbar. Hat es eine Trinkwassertrübung gegeben, sollten Kundinnen und Kunden einen möglicherweise vorhandenen Wasserfilter in der Hausinstallation gemäß Herstellervorgaben rückspülen. In der Regel sitzt dieser Wasserfilter direkt hinter der Wasseruhr. Außerdem ist es sinnvoll, alle Entnahmestellen im Gebäude kurz zu öffnen und damit die gesamte Hausinstallation zu spülen.

Die CUN betreibt im Landkreis sechs eigene Wasserwerke, die mit Pumpen aus zahlreichen Brunnen in rund 100 Meter Tiefe das Grundwasser gewinnen. Nach der Aufbereitung verteilen weitere Pumpen das Trinkwasser über das rund 1.250 Kilometer lange Versorgungsnetz der CUN an die Kundinnen und Kunden im Landkreis Celle.

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige