Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Grillfest der Feuerwehr Weesen – Besondere Ehrungen für langjährige Feuerwehrmitglieder

Am vergangenen Samstag den 02.09. hieß Ortsbrandmeister David Naujock zahlreiche Mitglieder und Kameraden der Ortsfeuerwehr zum jährlichen Grillfest willkommen. Ganz besonders hieß er die Ehren-Ortsbrandmeister Hermann Rabe und Ralf Greinus, den Gemeindebrandmeister Henning Sander, den stellv. Fachberater Presse und Öffentlichkeitsarbeit Tim Rißmann sowie den Ortsbürgermeister Friedhelm Makohl willkommen.

In einem kurzen Bericht ging er auf die bislang 8 Einsätze, die geleisteten Dienste in der Wehr sowie in der Kreisfeuerwehrbereitschaft ein und bedankte sich für die stetige Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit der Kameraden. Auch das diesjährige Feuerwehrfest im Juni, welches am Gerätehaus einen neuen Veranstaltungsort fand, war ein voller Erfolg, so Naujock.

Für den nächsten offiziellen Programmpunkt übergab der Ortsbrandmeister das Wort an den Gemeindebrandmeister Henning Sander.

In einem kurzen Bericht über aktuelles aus der Gemeindefeuerwehr kam er auf die sehr langen Lieferzeiten von Fahrzeugen sowie auch Bekleidung zu sprechen. Auch für die Kräfte aus Weesen bedeutet dies eine ungewisse Wartezeit für die Ersatzbeschaffung des bereits in die Jahre gekommenen Tragkrafspritzenfahrzeugs. Eines der größten Projekte ist aktuell weiterhin der Neubau eines gemeinsamen Feuerwehrhauses für die Feuerwehren Hermannsburg und Baven. Hier soll es voraussichtlich noch in diesem Jahr einen Einzugstermin geben, so Sander.

Im Beisein von Ortsbrandmeister Naujock und seinem Stellvertreter Stefan Thies konnte Sander vier besondere Ehrungen vornehmen. Für 40-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr wurde Hauptbrandmeister Ralf Greinus für seinen Dienst geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft konnte Sander den Oberbrandmeister Ernst Hildebrandt, den 1. Hauptfeuerwehrmann Günther Graf sowie Hauptfeuerwehrmann Hans-Heinrich Thies ehren und bedankte sich für die langjährige Treue.

Als letzten großen Veranstaltungspunkt bat Naujock den Oberlöschmeister Rolf Kanserski nach vorne. Nach über 53 Jahren aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr und einem herausragenden Engagement verabschiedete der Ortsbrandmeister ihn in den wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand und freute sich Kanserski in der Altersabteilung weiterhin willkommen zu heißen.

Im Anschluss lud Ortsbrandmeister Naujock alle Anwesenden zu einem Grillbuffet ein freute sich auf einen kameradschaftlichen Abend mit netten Gesprächen.

Tim Rißmann
Fotos: Tim Rißmann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige



Anzeige