Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

SVO-Gruppe spendet 5.000 Euro an Celler und Uelzer Tafel

Die finanzielle Lage bleibt in vielen Haushalten angespannt. Etwa jede sechste Person in Niedersachsen gilt als armutsgefährdet. Die Tafeln helfen diesen Menschen. Die SVO-Gruppe als regionales Unternehmen unterstützt die Celler und Uelzer Tafel erneut bei ihrer wichtigen Arbeit: Die Einrichtungen erhalten jeweils eine Spende in Höhe von 2.500 Euro.

„Lebensmittelverteilung mit einer Prise Herzlichkeit“, das ist das Motto der Celler Tafel. „Seit Beginn des Krieges in der Ukraine kommen nicht nur immer mehr Menschen zu uns, auch die Kosten steigen immer weiter“, sagt Jens Rode, erster Vorsitzender der Celler Tafel. Als gemeinnützige Organisation ohne jegliche staatliche Unterstützung könne man die Arbeit nur dank Spenden leisten. „Das gesamte Team und wir als Vorstand sind der SVO-Gruppe sehr dankbar für diese Spende. Das ist eine tolle Unterstützung für die Weiterführung unserer Arbeit!“

Auch die Uelzer Tafel kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Rund 80 ehrenamtliche Helfer sind hier regelmäßig im Einsatz. Die Einrichtung ist gerade in neue Räumlichkeiten umgezogen – ein Kraftakt in vielerlei Hinsicht: „Die Finanzierung hat uns vor eine Herkules-Aufgabe gestellt – zeitgleich mussten wir uns auch weiterhin um die Bedürftigen kümmern“, erklärt Kurt Wiedenhoff, Vorsitzender der Uelzer Tafel. „Die Spende der SVO hilft da natürlich sehr. Die Mitarbeitenden der Tafel sagen – auch im Namen der Kundinnen und Kunden – ganz herzlich ‚Danke‘!“.

Als regionales Unternehmen unterstützen die SVO-Gruppe und ihre Mitarbeitenden regelmäßig Einrichtungen aus den Regionen Celle und Uelzen – zum Beispiel im Rahmen der alljährlichen Weihnachtsspende und der ProCent-Aktion.

PR
Fotos: Anna-Maria Dümeland / SVO

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige