Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Salinia entfesselt musikalische Magie beim Herbstkonzert

Das Blasorchester Salinia begeisterte an diesem Wochenende mit zwei beeindruckenden Herbstkonzerten unter dem Titel „Salinia und die Wunderlampe“. Die festliche Atmosphäre des Gasthauses Niedersachsen in Eversen bot die ideale Kulisse für musikalische Höhepunkte, die die Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann zogen.

Die Bühne, die eigens für die zahlreichen Musikerinnen und Musiker sowie die beeindruckende Technik aufgebaut wurde, entstand in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern. Die großzügige Gestaltung und das durchdachte Bühnenbild verstärkten die Wirkung der mitreißenden Musik.

Das Herzstück des Programms, „Salinia und die Wunderlampe“, basierte auf einer Umfrage innerhalb des Orchesters im Jahr 2019, die die Musikwünsche der Mitglieder erfasste. Ursprünglich für das Jahr 2021 geplant, wurde die Aufführung durch unvorhergesehene Umstände verzögert. Doch nun, mit nur zwei Jahren Verspätung, konnten die musikalischen Schätze endlich präsentiert werden.

Der musikalische Leiter, Ralf Otte, überraschte das Publikum zu Beginn mit zwei Stücken, die nicht auf der Wunschliste standen. Die allgemeine Sehnsucht nach etwas Schönem und Flottem wurde durch die Melodien von Kaiserin Sissi und dem Walzer „Lebensfreude pur“ von Kurt Gäble erfüllt. Die Herausforderung der gewünschten Filmmusik meisterten die Musikerinnen und Musiker bravourös, wobei Stücke aus „Fluch der Karibik“ und „Herr der Ringe“ das Publikum in faszinierende Klangwelten entführten.

Der 1. Vorsitzende des Blasorchesters Salinia Sülze e.V., Michael Otte, zeigte sich begeistert über die gelungene Darbietung und dankte den Gästen für zwei unvergessliche Abende voller Schwung und musikalischer Vielfalt.

Redaktion
Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige