Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Veranstaltungen für Frauen im April 2024

Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Celle bietet Frauen im April Veranstaltungen zu beruflichen Themen an.

Am Mittwoch, 3. April, lädt die Koordinierungsstelle zusammen mit dem Atelier Glückskind, Südwall 5, von 10 bis 12 Uhr zum „Gründerinnen Café – Frühstück“ ein. Angesprochen sind alle Frauen, die schon selbständig oder in der Existenzgründung sind. Durch das breit aufgestellte Netzwerk bekommen die Frauen im Gründungsprozess bestmögliche Unterstützung und haben Raum zum Austausch. Zu Gast ist Sabine Schlüter, Gründungsberaterin der IHK Lüneburg. Sie berichtet über die Gründungsberatung und beantwortet Fragen zu Themen wie: Genehmigungen, Rechtsform, Behörden und vieles mehr. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro inklusive Getränke und Frühstück.

Am Dienstag, 16. April, lädt die Koordinierungsstelle gemeinsam mit dem Jobcenter im Landkreis Celle und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Celle zum „Frauen Café“ in die Kultur Trif(f)t ein, Trift 32. Von 9 bis 11 Uhr bieten Dyana Mieske-Borchers (Beauftragte für Chancengleichheit Jobcenter im Landkreis Celle), Afshan Ahmed (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Celle), Meike Baumgarten (Leiterin der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Celle) und das multikulturelle Team der Kultur Trif(f)t einen offenen Treffpunkt für Frauen. Unter dem Motto „smart und clever zurück in den Job“ werden die Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf unterstützt. Zu Gast ist Dunja Djamrak, die das VHS Projekt LINA: (Langfristige Integration – nahhaltige Arbeitsbegleitung für Geflüchtete), vorstellt. Im Anschluss an die Veranstaltung sind kurze Einzelberatungen möglich. Die Teilnahme ist kostenlos, Kinder können mitgebracht werden.

Am Freitag, 26. April, findet von 9 bis 11 Uhr im Familiencafé Atelier Glückskind die offene Sprechstunde „Comeback to work“ statt. Meike Baumgarten, systemische Familienberaterin, steht für Fragen rund um die berufliche Neuorientierung während und nach der Elternzeit zur Seite: Wie kann ein Wiedereinstieg nach der Familienzeit gelingen, welche Weiterbildungsangebote können Sie in Anspruch nehmen? Termine können zu 9.00 / 9.30 / 10.00 / 10.30 Uhr gebucht werden. Kinder sind herzlich willkommen, die Teilnahme ist kostenfrei. 

Am Dienstag, 30. April, findet von 9.30 bis 11.30 Uhr die Informationsveranstaltung „Minijob Chancen und Risiken“ im Kreistagssaal, Trift 26, 29221 Celle, statt.
Seit dem 1. Oktober 2022 gilt für Minijobs eine neue dynamische Verdienstgrenze von 538 Euro monatlich, die sich am gesetzlichen Mindestlohn von derzeit 12,41 Euro orientiert. Diese Änderungen und die Auswirkungen auf die Rente sollten vor allem Frauen im Blick haben, insbesondere wenn sie ausschließlich in Minijobs arbeiten. Ein Minijob sollte bestenfalls nur eine Überbrückung sein, Ziel ist die Umwandlung des Minijobs in eine versicherungspflichtige Beschäftigung. Das wünschen sich die Organisatorinnen Sabine Mix, (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Celle), Dyana Mieske-Borchers, (Beauftragte für Chancengleichheit Jobcenter im Landkreis Celle) und Meike Baumgarten, (Leiterin der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Celle): Existenzsichernde Beschäftigung für alle Frauen.


Anmeldungen für die Veranstaltungen und Beratungsanfragen bitte an frauenundwirtschaft@lkcelle.de

PR
Foros: geralt / Pixabay

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.



Anzeige