Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Brand in Kuhstall endet glimpflich

Am Mittag des 01. Mai 2024 wurden die Ortsfeuerwehren aus Endeholz, Eschede, Habighorst und Scharnhorst um 11:56 Uhr zu einem gemeldeten Brand in einem Kuhstall bei Scharnhorst alarmiert. Vor Ort eingetroffen stellten die Einsatzkräfte zahlreiche Kühe fest, welche aus dem Stall geflohen waren und sich auf der nahegelegenen Straße und den umliegenden Wiesenflächen aufhielten. Infolgedessen galt es neben der notwendigen Lageerkundung zudem eine Gefährdung des Straßenverkehrs zu verhindern. 

Umgehend ließ der Einsatzleiter die Straße rund um den betroffenen Kuhstall absperren und alle weiteren Kräfte ohne Sondersignal anfahren, um die Tiere nicht weiter aufzuscheuchen.

Während der Lageerkundung stellte sich dann schnell heraus, dass lediglich der Kühlraum des Stallgebäudes vom Brand betroffen war. Die Brandbekämpfung erfolgte durch drei Trupps unter Atemschutz. Eine weitere Brandausbreitung konnte somit verhindert werden.

Die betroffenen Tiere konnten, nachdem das Gebäude weitestgehend rauchfrei war, durch einen ebenfalls hinzugezogenen Tierarzt in Augenschein genommen werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr konnte nach knapp anderthalb Stunden beendet werden. Im Einsatz waren insgesamt 78 Kräfte der oben genannten Ortsfeuerwehren, sowie eine Rettungswagenbesatzung und zwei Fahrzeuge der Polizei. 

Hinsichtlich des entstandenen Sachschadens und der Brandursache können seitens der Feuerwehr keinerlei Auskünfte getroffen werden. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Marcel Neumann
Fotos: Marcel Neumann

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige