Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

Bestsellerautorin Anne Stern in Celle – Lesung in Bibliothekszweigstelle

  • Celle

Am Mittwoch, 29. Mai, ist Bestseller-Autorin Anne Stern zu Gast in der Zweigstelle der Stadtbibliothek am Lauensteinplatz 2. Um 19 Uhr liest sie dort aus ihrem jüngsten Werk „Fräulein Gold – Die Lichter der Stadt“. Der Eintritt beträgt 12 Euro. Es wird um vorherige Anmeldung unter Telefon (0 51 41) 12 42 00 oder E-Mail an stadtbibliothek@celle.de gebeten. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Bibliotheksgesellschaft Celle statt. 

Zum Inhalt: Berlin im Jahr 1929. Hulda Gold arbeitet als Hebamme in einer Mütterberatungsstelle in Schöneberg. Für ihre Schützlinge tut sie alles. Aber sie muss auch für sich und ihre kleine Tochter Meta kämpfen, denn das Leben als alleinerziehende, ledige Mutter ist selbst in ihrem Heimatkiez alles andere als leicht. Als sie eine junge Schauspielerin am berühmten Theater am Nollendorfplatz betreut, lernt sie eine neue Facette ihres Viertels kennen: die faszinierende Welt der Bühnenstars, in der nichts ist, wie es scheint. Als es zu einer seltsamen Einbruchsserie im Viertel kommt, ist Hulda alarmiert. Sie beginnt, Nachforschungen anzustellen, und muss all ihren Mut und ihren unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn unter Beweis stellen. 

Zur Autorin: Anne Stern, geboren 1982 in Berlin, ist Historikerin und promovierte Germanistin. Sie arbeitete als Lehrerin und in der Lehrerbildung. Ihre Romane über die Berliner Hebamme „Fräulein Gold“ stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Anne Stern lebt mit ihrem Mann und ihren 3 Kindern in ihrer Heimatstadt Berlin.

PR
Foto: Rowohlt Verlag

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige