Am letzten Samstag kein Strom in Westercelle

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Kurz vor Beginn des Fußball-Weltmeisterschaftsspiel der Frauen Deutschland gegen Japan fiel in Westercelle der Strom aus. Wer kein Transistorradio hatte oder sich nicht in andere Stadtteile „retten“ konnte, blieb über den Spielverlauf wahrlich „im Dunkeln“. Auch wer hoffte, der Strom würde schnell wiederkommen, sah sich getäuscht. Nur in Teilbereichen war das Problem nach gut einer halben Stunde behoben. Für viele blieb nur die Nachberichterstattung mit der bitteren Wahrheit über den Spielverlauf. 

Am Samstag gegen 20.17 Uhr trat ein Kabelfehler im Mittelspannungsbereich zwischen der Straße „Im Schelp“ und „Fohlenweg“ auf. Aus Sicherheitsgründen hatte auch das Hauptkabel am Umspannwerk Burg abgeschaltet, so dass ganz Westercelle hiervon betroffen war. Die SVO-Mannschaft konnte den Kabelfehler schnell orten, so dass ab 20.58 Uhr der Kabelfehler in diesem Bereich wieder behoben war. Es hatten sich aber auch aufgrund des Kabelfehlers automatisch die Niederspannungsschalter in den einzelnen Stationen im Bereich Westercelle abgeschaltet. Diese mussten abgefahren werden und nachträglich per Hand (Niederspannungsschalter) nach und nach zugeschaltet werden, so dass das Gebiet Westercelle ab ca. 23:30 Uhr vollständig wieder mit Strom versorgt war. 

Redaktion
Celler Presse 





%d Bloggern gefällt das: