Bischof Anba Damian besucht Celle

CELLE. Der koptische Bischof Anba Damian war zu Besuch in Celle. Am Montag hielt das im Kloster Brenkhausen bei Höxter residierende Oberhaut der in Deutschland lebenden koptischen Christen einen Vortrag in der katholische Pfarrgemeinde St. Johannes zum Thema: „Aktuelle Situation der Kopten in Ägypten“. Nach einem ökumenischen Gottesdienst am Dienstagmorgen wurde Bischof Damian von Bürgermeister Heiko Gevers im Alten Rathaus empfangen.

In Ägypten sind 15 % der Bevölkerung koptisch-christlichen Glaubens. Nach dem Umsturz ist die Lage nach wie vor angespannt. Bischof Anba Damian ist das Oberhaupt der in Deutschland lebenden koptischen Christen. Er residiert im koptisch-orthodoxen Kloster der Jungfrau Maria und des heiligen Mauritius in Brenkhausen bei Höxter. Bereits am Montag hatte Bischof Damian in der katholische Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer einen Vortrag zur aktuellen Situation in Ägypten gehalten. Die gut einhundert Besucher verfolgten spannende aber auch interessante Ansichten des Bischofs.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der St. Johanneskirche, an dem auch Pastor Martin Prüwer von der Stadtkirche Celle teilnahm, hatte Bischof Damian die Möglichkeit, Celle zu entdecken. Er ist überwältigt von der Celler Fachwerkstadt, konnte den Tag so richtig genießen. „Es sei wie im Urlaub“, kommentierte der Bischof.

Bürgermeister Heiko Greves empfing den Ehrengast heute im Ratsherrensaal im Alten Rathaus. Gevers begrüßte den Dialog der Ökumene und berichtete von der historischen Entwicklung der Residenzstadt. Das Fachwerk ist in Celle ein wertvolles Gut, sei aber auch Fluch und Segen zugleich. Celle hat eine faszinierende Geschichte, die auch weit über die Grenzen der Bundesrepublik royale Verbindungen hat.

Peter Krzywkowski, Vorsitzender der Kolping-Familie St. Johannes in Vorwerk, pflegt zum Bischof Anba Damian eine gute Freundschaft. Der Draht von Celle nach Höxter ist vorhanden und Bischof Damian und Krzywkowski treffen sich gelegentlich zum gemeinsamen Gedankenaustausch. Der Vorsitzende freute sich über den Vortrag des Bischofs. Bürgermeister Gevers wurde schließlich vom Bischof herzlich eingeladen, mit einer Delegation aus Celle sein Kloster zu besuchen.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: