Vierte „Infobörse Arbeiten in Teilzeit“ im BiZ der Agentur für Arbeit Celle

CELLE. Etwa 100 – überwiegend Besucherinnen – fanden sich im BiZ der Agentur für Arbeit ein, um sich über die Arbeitsmöglichkeiten nach längerer Berufspause zu informieren. Die Vorträge wurden durchweg gut angenommen, insbesondere der Vortrag „Minijob- Midijob, Chancen, Risiken, Altersvorsorge“ wurde von über 80 Interessierten besucht. Die Beteiligten zeigten sich hinsichtlich der Resonanz sehr zufrieden.

Vermittelt wurden Informationen zur Lage auf dem Arbeitsmarkt, zu Teilzeitstellen-Angeboten sowie zu Möglichkeiten einer Weiterbildung, Ausbildung oder Umschulung in Teilzeit. Zu den Fachvorträgen gab es auch Fragen aus dem Plenum zu Themen, die viele Wiedereinsteiger/innen bewegt. So konnte man aus dem Teilnehmerkreis hören, dass „Überzeugend und selbstbewusst Auftreten im Bewerbungsgespräch“ gute Impulse gebracht hätte, bspw. welche Fragen warum gestellt werden. „„Schnapp den Job“- mit Stil und Ausstrahlung überzeugen“ brachte dann konkrete Umsetzungstipps zum Auftreten mit.

Mit der Veranstaltung angesprochen waren Personen, die eine Arbeitsstelle in Teilzeit suchen, die Arbeitszeit flexibler gestalten oder auch mehr Stunden arbeiten möchten. Organisiert wurde die Veranstaltung von Sabine Mix, Agentur für Arbeit Celle, und Dyana Mieske, Jobcenter im Landkreis Celle. Beide sind als Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt insbesondere für den Personenkreis der Berufsrückkehrenden oder beispielsweise auch Alleinerziehenden tätig.

Am Stand der Arbeitsvermittlung informierten und berieten die Vermittlungsfachkräfte von Arbeitsagentur und Jobcenter über Chancen auf dem Arbeitsmarkt und über individuelle Hilfen für einen Einstieg, Umstieg oder Aufstieg. Der Arbeitgeberservice stellte freie Teilzeitstellen aus und informierte über Anforderungen und erwartete Qualifikationen.. „Das Familienbüro des Landkreises informierte über verschiedene Möglichkeiten der Kinderbetreuung als einen Schlüssel zum Arbeitsmarkt. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft von Stadt und Landkreis Celle beriet zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen. Wer eine Bewerbung mitbrachte, konnte diese mit dem Blick auf Aktualität, den richtigen Ton oder auch Vollständigkeit durchsehen lassen. Die Wirkung von Farbe und Stil für den persönlichen Auftritt, insbesondere in Bewerbungsgesprächen, wurden ebenfalls aufgezeigt, das Coaching bot für Bewerbungsgespräche zahlreiche hilfreiche Tipps.

Die teilnehmenden Arbeitgeber zeigten sich ebenfalls zufrieden, konnten sie doch vielversprechende Gespräche führen. Wenn sich auch vorwiegend Bewerberinnen für eine Tätigkeit zu einem Wiedereinstieg in das Berufsleben interessieren, so macht sich allgemein der demografische Wandel bemerkbar. Roger Burkowski vom Hotel und Restaurant Heideblüte beklagt den Nachwuchsmangel im Gastronomiegewerbe. Seiner Einschätzung nach ist das ein generelles Problem. Die Zeiten eines Bewerberansturms auf Ausbildungsplätze seien vorbei. Gerade für die in der Gastronomie angebotenen Berufe gebe vielfältige Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zu Einsätzen z. B. auf Schiffen oder sogar in Dubai.

Arbeitgeber:
• Pflege: Pflegeheim Muus Gmbh
• Pflege: Residenz Beinsen Celle
• Gesundheit/Medizin: Klinikum Wahrendorff
• Kaufmännisch: Barmer BEK
• Kaufmännisch: Autohaus Schmidt &Söhne, Robert van´t Noordende
• Gewerblich/Logistik: Bachstein/CeBus
• Hoga: Heideblüte Hambühren

Institutionen/Netzwerke:

• Gleichstellungsbeauftragte Stadt und Landkreis Celle
• Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft Celle
• Familienbüro des Landkreises Celle

ReferentInnen (teils gleichzeitig Stände):

• Coaching Sabine Wehrhahn
• Farbe/Typ Beate Parthen und Kosmetik Weiss
• Minijob: Barmer BEK
• BIZ : Angebote/Dienstleistungen des BIZ

PR/Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: