4. Benefizparty Kunst & Cocktails

CELLE. Am Samstag war es wieder soweit, die Benefizparty des Lions Club Celle Residenzstadt fand wieder einmal im Kunstmuseum statt. In dieser eindrucksvollen Kulisse konnten die fast 300 Gäste unbeschwert feiern und dennoch etwas Gutes tun.

Die Party startete auch gleich unter dem Motto “FARBverZÜCKt”. Der amtierende Präsident des Lions Club Celle Residenzstadt, Florian Krause, steht hinter diesem neuen Konzept, da offizielle Reden zu Beginn immer einen Bruch darstellen. Mit dem neuen Konzept können sich die Gäste gleich in unbeschwerter Atmosphäre sich der Party hingeben und dabei das Kunstmuseum erkunden, erläutert Krause.

Und auch Kunstmuseumsleiter Robert Simon öffnete sein Haus gern für solche Dinge. Simon ist begeistert, dass die Veranstaltung Kunst & Cocktails eine stetig wachsende Anzahl der Gäste verzeichnen kann. Sicherlich ist es für Simon und Krause auch schwierig, eine ausgelassene Feier in einem Kunstmuseum mit renommierten Kunstwerken stattfinden zu lassen, doch beide finden einen solchen ungezwungenen Anlass wichtig, an dem die Gäste dieses Haus ganz anders erleben können.

Der persönliche Empfang durch den Lions Club Präsidenten Krause an der Tür und der Sektempfang in der großen Halle mit Live-Musik von Sax & Schmalz waren nur der Beginn. Die Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verteilten sich schnell im ganzen Haus und konnten unter anderem die aktuelle Ausstellung „Welt im Kasten“ von Peter Basseler bestaunen.

Die Cocktails durften in diesem Jahr nicht fehlen. Das Team BARGASTRO aus Hannover hatte gleich zwei Bars aufgebaut um dem Ansturm gerecht zu werden. Die Dachterrasse war bei vielen ein beliebter Ort, um bei einem Blick auf das Celler Schloss, einem Cocktail in der Hand und warmen Temperaturen den Abend zu genießen.

Diese tolle Stimmung in Celle wollte sich auch Lutz Voß nicht entgehen lassen. Der Governor des District 111 NH (Niedersachsen/Bremen) nahm bereits zum zweiten Mal daran teil und ist begeistert. In seinem District sind insgesamt 89 Clubs vertreten, aber Celle ist, gerade bei einer solchen Veranstaltung „immer eine Reise wert“, so Voß.

Ein Tanz-Workshop zu lateinamerikanischen Rhythmen, Aktionen, Kunst und netten Gesprächen ließen die Zeit bis 1:30 Uhr schnell vergehen, als die Gruppe „Light in Motion“ vor dem Schloss mit Feuer und Klang eine faszinierende Show bot.

Der Eintrittspreis von 35 Euro wird vom Lions Club Celle Residenzstadt gespendet. Die offizielle Übergabe wird erfolgt später in einem separaten Termin.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: