Sehr wertvoll: Der Umsonstladen

CELLE. Der Umsonstladen in Celle ist stets gut besucht. Seit 3 Jahren öffnet der kleine Laden auf dem Gelände der CD-Kaserne regelmäßig dienstags und donnerstags von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr seine Türen.

Als Teil des Kulturzentrums „Buntes Haus“ hat sich der Umsonstladen in den letzten Jahren in unmittelbarer Nachbarschaft des Kino 8 ½ und des Bunten Hauses etabliert. Immer wenn die Türen des kleinen Ladens geöffnet sind, finden sich Kundinnen und Kunden zum Stöbern ein.

Dabei ist das Prinzip des Umsonstladens einfach und erfolgreich: Bürgerinnen und Bürger bringen gut erhaltene Haushaltsgegenstände, Spielzeug und gereinigte Kleidung in den Laden, die andere gebrauchen können. Dabei spielt nicht immer nur der knappe Geldbeutel eine Rolle. Viele der Besucher kommen tatsächlich aus der Not heraus und nehmen sich mit, was sie sich nicht kaufen können. Für manche Kunden spielt aber auch der Aspekt des Umweltbewusstseins eine Rolle. In unserer Überflussgesellschaft wird mancher Gegenstand weggeworfen, den ein anderer noch nutzen kann. Gerade das Schonen von Ressourcen ist ein Thema.

Oft kommen Menschen, die einen Haushalt auflösen müssen oder einfach nur zu Hause entrümpelt haben. Zu den Öffnungszeiten können Haushaltsgegenstände, wie Töpfe, Pfannen, Vasen, Geschirr, Gläser, Besteck, Lampen, Übertöpfe, Geschenkbänder, Einmachgläser, Kleinstmöbel sowie Kleidung oder Tischwäsche abgegeben und mitgenommen werden. Insbesondere Kinderspiele werden sehr gerne genommen und finden fast immer sofort einen neuen kleinen Besitzer.

Es ist immer jemand von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern vor Ort, die beim Reintragen der Spenden helfen, alles sortieren und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Marion Anna Peterson
Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: