Kollekte beim Weihnachtskonzert des Gymnasiums Ernestinum brachte 1.300 € für „ZuGabe“ und „Kalandhof“

CELLE. Die Besucher des Weihnachtskonzerts vom 14. Dezember 2016 spendeten 1.300,00 €. Diese Rekordkollekte geht zu gleichen Teilen an die stationäre Wohnungsloseneinrichtung “Kalandhof” des Vereins Herberge zur Heimat e.V. und an die Aktion „zuGabe“ des evangelischen Kirchenkreises Celle (Diakonie Südheide).

Menschen, die soziale Ausgrenzung erfahren, würden nun in den Fokus rücken und das allein sei bereits Grund zur Freude, so Ute Pankow, Mitglied des Vereinsvorstandes „Kalandhof“. Der „Kalandhof“ wird das Geld entweder für die Neugestaltung einer Wohngruppenküche oder für die Umgestaltung des Bewohnergartens nutzen. Während durch „zuGabe“ ambulant gepflegte Menschen 15 Minuten mehr Zeit pro Woche bekommen.

Maik Mengel, Geschäftsführer Diakonie Südheide, Uwe Schmidt-Seffers, 1. stellv. Superintendent Kirchenkreis Celle, Dr. Eckart Braun, Aufsichtsratvorsitzender „Kalandhof“ und Ute Pankow, soz.-fachl. Vorstand „Kalandhof“ besuchten und bedankten sich am 20. Januar 2017 bei der Chorklasse des Ernestinums.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: