Versammlung bei Rheinmetall verlief friedlich

UNTERLÜß. Am frühen Dienstagmorgen blockierten elf Aktivisten des Bündnisses SIGMAR für mehrere Stunden das Zufahrttor des Werks Neulüß der Firma Rheinmetall. SIGMAR ist die Gruppe „Solidarische Interventionen Gegen Menschenrechtswidrige Angriffskriege und Rüstungsexporte“. Die Versammlung war nicht angezeigt.

Die Protestler hatten gegen 06:00 Uhr ein ca. fünf Meter hohes Stativ aus Metallstangen vor dem Tor aufgebaut. Zwei von ihnen kletterten auf das Gerüst. Auf Transparenten forderten sie „Rheinmetall blockieren“, „Solidarität mit Afrin“ und „Waffenexporte stoppen“. Die Polizei aus Celle und Bergen war mit mehreren Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei Hannover vor Ort. Gegen 11:20 Uhr wurde die Versammlung aufgelöst und die Aktivisten entfernten sich nach und nach.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: