„RWLE Möller – Künstler 1952–2001“ – Double Feature am 5. Juni 2018: Rosa von Praunheim im Kino achteinhalb

CELLE. Die RWLE Möller Stiftung lädt zum Filmabend im Kino achteinhalb am Dienstag, dem 5. Juni 2018, im Rahmen der Ausstellung „RWLE Möller – Künstler 1952–2001“, die noch bis zum 13. August 2018 im Bomann-Museum Celle zu sehen ist:

18:15 Uhr „Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt“ (1971) 20:00 Uhr „Überleben in Neukölln“ (2017)

Eintritt pauschal 5 €. Kino achteinhalb, Hannoversche Straße 30 E, Gebäude 11, 29221 Celle. Reservierung für einen oder beide Filme unter www.kino-achteinhalb.de.

Weitere Informationen zum Begleitprogramm unter: www.rwlemoeller.de.

PR
Fotos: cequi und Matthias Stoltze, RWLE Möller Stiftung

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: