L 282: Fahrbahnerneuerung in Lachtehausen

CELLE. Im Zuge der Landesstraße 282 finden ab Montag, den 11. Juni 2018 in Lachtehausen Bauarbeiten an der Fahrbahn statt. Die Arbeiten werden unter Vollsperrung durchgeführt; entsprechende Umleitungsstrecken werden rechtzeitig ausgewiesen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit. Die Baumaßnahme verläuft zwischen dem Brückenbauwerk über den Freitagsgraben bis zur Kreisstraße 74.

Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke verläuft von Lachtehausen kommend über die Kreisstraße 74, weiter über die Kreisstraße 57 („Alte Dorfstraße“/ „Baker-Hughes-Straße“) Richtung Altencelle auf die Bundesstraße 214 („Braunschweiger Heerstraße“/ „Blumlage“/ „Nordwall“) nach Celle. Für die Fahrtrichtung Lachtehausen gilt die Umleitungsstrecke ab Celle über die Bundesstraße 3 („Neumarkt“), weiter auf die Bundesstraße 191 („Lüneburger Straße“/ „Lüneburger Heer-straße“/ „Celler Heerstraße“) bis Garßen. Von dort weiter über die Kreisstraßen 29 und 76 („Alvernsche Straße“/ „Garßener Straße“) zurück auf die Landesstraße 282 in Lachtehausen. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle weiterhin passieren.

Die Verkehrseinschränkungen werden voraussichtlich von Montag, den 11. Juni ab ca. 6:30 Uhr bis Sonntag, den 17. Juni 2018 andauern. Die direkten Anlieger werden im Vorfeld durch Anliegermitteilungen zusätzlich informiert. Die Sanierungsarbeiten haben auch Auswirkungen auf den Linienbusverkehr der CeBus. Die CeBus Linien 4 und 400 werden über den Berkefeldweg nach Altenhagen geleitet. Die Haltestellen „Freitagsbach“, „Lontzekweg“ und „Lachtehausen“ entfallen. Für die Haltestelle „Ber-kefeldweg“ stadtauswärts, wird eine Ersatzhaltestelle im Berkefeldweg eingerichtet. Der weitere Verlauf der Linie 400 verläuft ab Altenhagen über die B191, Garßen und über die K29/ K76, Gockenholz nach Lachendorf. Die Haltestelle „Lachendorf, Heideeck“ entfällt. Mit Verspätungen ist zu rechnen. Die Fahrgäste müssen beachten, dass Umstiegswünsche in Lachendorf oder in Celle am Schlossplatz, nicht in jedem Fall garantiert werden können.
Weitere Informationen zum Linienbusverkehr erhalten Fahrgäste bei der CeBus.
Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 190.000 Euro. Der Geschäftsbereich Verden der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bittet gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich sowie auf den Umleitungsstrecken.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: