Sommerkonzerte des Ernestinums – Schulorchester und Chöre präsentieren sich

CELLE. Zum Abschluss des Schuljahres haben die Musik-Arbeitsgemeinschaften des Ernestinums zwei interessante und ganz unterschiedliche Sommerkonzerte vorbereitet. Den Auftakt macht das traditionelle Sommerkonzert des Schulorchesters am Montag, dem 18. Juni 2018, um 18:00 Uhr im Forum des Ernestinums. Am Monaag, dem 25. Juni 2018 kommen die Chöre zum Zug.

Auf dem Programm steht 18. Juni in diesem Jahr die durch den Boxer Henry Maske berühmt gewordene Filmmusik „Conquest of Paradise“ von Vangelis in einem Arrangement für großes Orchester, sowie Originalkompositionen von Dvořák, Weber und Schostakowitsch. Darunter ist der berühmte Walzer Nr. 2 aus der Suite Nr. 2 für Jazz-Orchester von Dimitri Schostakowitsch, der ein richtiger Ohrwurm ist. Dazu kommen noch zwei Solo-Darbietungen mit Orchester, die für die Solistinnen an der Viola und am Klavier den krönenden Abschluss ihrer musikalischen Laufbahn am Ernestinum bilden. Zur Vorbereitung des Konzerts hat sich das Orchester – wie jedes Jahr seit über 30 Jahren – in das idyllische Kloster Frenswegen zurückgezogen und dem Programm den letzten Schliff gegeben.

Mit dabei im Trainingslager sind auch die Band „Room 55“, die dann auf dem Abi-Ball am 22.6. zu hören ist, und der Mädchenchor, der sein Können zusammen mit einem aus dem großen Orchester zusammengestellten Salonorchester auf dem Sommerkonzert der Chöre am darauffolgenden Montag, den 25.6.2018 präsentiert. Auf dem Sommerkonzert der Chöre kann man von den Jüngsten der Chorklasse 5 bis zu den fortgeschrittenen Sängerinnen und Sängern die ganze Vielfalt der Chorarbeit am Ernestinum erleben. Von Volksliedern auf Plattdeutsch, Französisch, Englisch und Russisch über Pop-Titel und Musical-Songs ist hier für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Eintritt für beide Konzerte ist frei.

PR
Foto: Maria Meynecke

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: