Veränderung im Hehlentorstift – Lobetalarbeit verkauft Hehlentorstift gGmbH

CELLE. Die Lobetalarbeit hat die Hehlentorstift gGmH verkauft. Neuer Betreiber ist die ANUBA Holding GmbH mit Sitz in Mönchengladbach.

v.l.n.r.: Brigitte Wellens und Joseph A. Devagas, Geschäftsführer der ANUBA Holding GmbH sowie Christine Petersen, kaufmännischer Vorstand der Lobetalarbeit

Dazu Christine Petersen, kaufmännischer Vorstand der Lobetalarbeit: „Ursprünglich geplant war der Neubau eines Pflegeheims. Dies ist aus finanziellen und personellen Gründen jedoch für die Lobetalarbeit nach reiflicher Überlegung nicht möglich. Verhandlungen zur Übernahme der Gesellschaft, beziehungsweise über den Abschluss eines neuen Pachtvertrages mit der Burchard Führer GmbH, die 2017 das Gebäude gekauft hat, waren nicht erfolgreich. Zum Erhalt der Wohn- und Arbeitsplätze konnten wir nun eine gute Lösung finden und haben unsere Geschäftsanteile am Hehlentorstift, die Hehlentorstift gGmbH, zum 7. Juni 2018 an die ANUBA Holding GmbH verkaufen können.“

Darüber hinaus verkaufte Lobetal ein großes Grundstück unweit des jetzigen Hehlentorstiftes – das ehemalige Gelände der Gärtnerei Nieber in der Braunhirschstraße. Hier möchte der neue Betreiber mit einem Investor ein neues Heim mit 96 Plätzen bauen.

Markus Weyel

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: