Geselliges Wandern auf dem Heidschnucken-Wanderweg

Print Friendly, PDF & Email

HERMANNSBURG. Wandern ist „in“ und in Gesellschaft macht es noch mehr Spaß. So sieht es auch der Nieders. Turnerbund, Turnkreis Celle und lädt am Sonntag 17. Juni zum Kreis-Wandertag ein. Vereinsgruppen aber auch Einzelwanderer sind eingeladen, sich in entspannter Atmosphäre zu bewegen und die frische Luft zu genießen.

Der TuS Hermannsburg richtet die Veranstaltung aus und bietet drei geführte Strecken an. „Hermannsburg reich an Grün und Geist“, so wird eine etwa 2-stündige Wanderung überschrieben, die den östlichen Teil des Ortes mit seinen zahlreichen kulturellen Gebäuden, Bildungseinrichtungen und Sportstätten zeigt.

Eine etwa 5 km lange Wanderstrecke führt auf unbefestigten Wegen durch die Misselhorner Heide. Ein Imker erzählt etwas über die Bienen und erläutert sein Handwerk. Für geübte Wanderer führt die Strecke über ca. 12 km durch Heide, Wald und Wiesen. Nicht nur der Ausblick über weite Heideflächen, selbst wenn sie noch nicht blüht, wird begeistern. Mit interessanten Informationen werden die Wanderer zurückkehren. Hier wurde schon vor 150 Jahren gepilgert. Alle Strecken sind auch für Stick- und Nordic-Walking geeignet.

Start und Ziel ist der Saal Misselhorner Hof, Misselhorn 1 in Hermannsburg. Zum Beginn um 10.00 Uhr gibt die Tourist-Information eine kurze Einleitung zum Heidschnucken-Wanderweg mit seinen Besonderheiten. Nach Rückkehr bietet der Misselhorner Hof die Möglichkeit zur Einkehr mit Getränken und Speisen aus der Region. Bis zum Ausklang um ca. 15.00 Uhr besteht die Möglichkeit zum Klönschnack, Gedanken- und Erinnerungsaustausch sowie kleiner sportlicher Aktivitäten in ländlicher Idylle. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Weitere Infos unter: www.tus-hermannsburg.de

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: