Neuer Kino Filmdreh in Celle und Umland – „Die Allerbande“ von Cosima Bellersen Quirini soll verfilmt werden – Castingaufruf an alle Einwohner

CELLE. Regisseur und Filmproduzent Niels Marquardt aus Bomlitz im Heidekreis hat momentan alle Hände voll zu tun. Neben der Vorbereitung zum Kinostart von Timebreakers 2 am 09.09.2018 beginnt in Kürze der Dreh zu Timebreakers 3, der hauptsächlich allerdings im Herbst abgedreht werden soll. Zeitgleich jedoch startet ein weiterer Filmdreh in Celle und Umland.

Die Kinder Detektivgeschichte „Die Allerbande“ von den Celler Autorinnen Cosima Bellersen-Quirini und ihrer Tochter Johanne soll noch in diesen Sommerferien verfilmt werden. Die Vorbereitungen dazu begannen schon letztes Jahr. Nun ist es soweit und die beiden Celler Autorinnen freuen sich schon dabei zu sein und den Dreh zu begleiten.

Neben wenigen Locations die so nicht mehr existieren und deshalb noch neu gesucht werden, sind es aber vor allem die Schauspieler die noch nicht ganz fix sind. „Für einige Rollen gibt es schon Vorschläge aber wir haben uns noch nicht endgültig entschieden“ so Marquardt, „deshalb möchten wir noch einmal einen Castingaufruf an alle Einwohner von Celle und Umgebung richten“

Gesucht werden nicht nur die Kinder im Alter zwischen 9 und 14 Jahren für die Hauptrollen, sondern auch alle Arten von Nebenrollen, vom mürrisch guckenden Lehrer, über die Schuldirektorin bis hin zu strengen Mathelehrerin Quinnie und viele weitere Charaktere aus dem gleichnahmigen Buch. Gedreht wird direkt in Celle und der Umgebung, sowie zum Teil auch in Winsen, da Marquardt dort selbst an den Schulen tätig ist.

Da die Ferien anstehen, werden schnelle Bewerbungen bevorzugt berücksichtigt. Für eine Hauptrolle sollte sich nur bewerben, wer auch die meiste Zeit der Ferien zu Hause ist. Für Nebenrollen ist dies nicht so wichtig. Wer schlau ist trägt direkt bei der Bewerbung seine Sperrdaten (zb für Urlaubsreisen) mit ein.

Bewerben kann man sich direkt auf einzelne Rollen über die neue Webseite www.die-allerbande.de
Wichtig dabei ist, dass man immer ein aktuelles Foto zuschickt, darauf sollte man auch gut zu erkennen sein. Schauspielausbildung ist hingegen nicht notwendig, der Spaß dabei zu sein sollte im Vordergrund stehen, da „Die Allerbande“ auch eine kleine Filmproduktion wird, die Gagen nur auf Rückstellungs auszahlen kann. Aus diesem Grunde werden auch weiterhin einflussreiche Sponsoren für die Produktion gesucht, die zum Beispiel ihr Celler Produkt oder ihre Geschäftsstätte im Film verewigt sehen möchten. Auch Food Sponsoren und allgemeine Unterstützer sind gerne gesehen. Einfach Kontakt über info@magical-kids.de aufnehmen und schon steht einer Zusammenarbeit nichts mehr im Wege.

Nach dem Kinoerfolg „Schrotten“ also eine neue Celler Kinoproduktion auf die sich Zaungäste freuen können. Ob es mit Start der „Allerbande Reihe“ einmal zu einer Verschmelzung mit den Timies aus dem Heidekreis kommen könnten, da beide Banden rein theoretisch auch etwas mit „Sophia Dorothea von Ahlden“ zu tun haben könnten, lässt Marquardt noch offen.

„Nun casten wir erstmal für „Die Allerbande – das geheime Labor“ und drehen Timebreakers 3 ab und dann sehen wir mal“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: