Anzeige

Leserbrief zu: MdB Dr. Gero Hocker (FDP) nach einem Besuch im Bieneninstitut Celle: „Bienensterben in Deutschland?“

Aug 1, 2018

CELLE. Zu dem veröffentlichten Beitrag äußert sich Prof. Dr. Herbert Zucchi aus Osnabrück in einem Leserbrief, den wir hier im Wortlaut veröffentlichen. Es handelt sich hierbei ausschließlich um die Meinung des Verfassers:

„Bei dem Abgeordneten von der FDP, der im Bundestag hockt, handelt es sich offensichtlich um eine völlig ahnungslose Person. Wenn in Deutschland vom Bienensterben die Rede ist, sind ja in der Regel die 569 Wildbienenarten gemeint, die in unserem Land vorkommen. Dass insgesamt über 50 % von ihnen inzwischen auf der Roten Liste stehen, 40 Arten davon bereits ganz verschwunden sind und 30 weiteren in absehbarer Zeit das gleiche Schicksal droht, ist wissenschaftlich fundiert untersucht. Dr. Gero Hocker schmeißt da offensichtlich einiges durcheinander, nämlich ungefähr so, als wolle er am Haushuhn aufzeigen, dass es bei den Vögeln keinen Rückgang gibt. Er bezieht sich ja ausschließlich auf die Honigbiene! Dass Neonicotinoide ausgesprochen viele negative Auswirkungen auf Wildbienen haben, ist ebenfalls wissenschaftlich fundiert belegt. Dazu gibt es zahlreiche Quellen, die Herrn Hocker entweder nicht bekannt sind oder die er schlicht und einfach ignoriert.

Prof. Dr. Herbert Zucchi, Osnabrück“





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige