»Die Prinzessin von Zelle« – Schillers Plan für ein Drama wird vorgestellt

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Im letzten Jahr vor seinem Tod (1805) hatte Friedrich Schiller den Plan, ein Drama zu schreiben: »Die Prinzessin von Zelle«. Es sollte anknüpfen an das Schicksal der aus Celle stammenden Prinzessin Sophie Dorothea, die in Hannover mit ihrem Vetter Georg Ludwig, Sohn des Herzogs Ernst August, verheiratet worden war und wegen einer Affäre mit dem Grafen Königsmarck nach Ahlden verbannt wurde.

Thema des Stücks sollte die Würde und Selbstbestimmung des Menschen sein. Ausführen konnte Schiller den Plan nicht mehr. Hinterlassen hat er nur Skizzen für den möglichen Handlungsablauf eines Theaterstücks, keine Dialoge. Schillers Thema ist heute nicht weniger aktuell und die Entwurfsskizzen sind deshalb auch für uns von Interesse. Die Ernst-Schulze-Gesellschaft stellt Schillers Dramenplan in einer Lesung vor, lebendig angereichert mit historischen Informationen, Erläuterungen zu Schillers Vorstellungen und Auszügen aus Schillers Briefen.

Die Veranstaltung findet statt am

Montag, dem 13. August 2018, 15.00 Uhr,
im Kreistagssaal, Trift 26, 29221 Celle.
Der Eintritt ist frei.

Gruppen und Kurse werden um Anmeldung gebeten unter ernst-schulze-gesellschaft@gmx.de.


Flyer

PR



%d Bloggern gefällt das:

Die Website verwendet Cookies. Sie können die Speicherung erlauben, oder Sie können die Einstellungen Ihres Browsers ändern, wenn Sie keine Cookies erhalten möchten. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen