Abschlussveranstaltung des Projekts „Keiner soll einsam sein“ verschoben – Neuer Termin am Freitag, 12. Oktober

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Die ursprünglich für kommenden Samstag, 18. August, geplante Abschlussveranstaltung des Projektes „Keiner soll einsam sein“ wird auf Freitag, 12. Oktober, verschoben. Unter dem Motto „Helfen steht jedem gut“ lässt der DRK-Kreisverband die Veranstaltungsreihe ab 15 Uhr im DRK-Bildungszentrum, Fundumstraße 1 in Celle, ausklingen.

Mit regelmäßigen Seminaren zu Themen wie „Altersgerechtes Wohnen“ oder „Umgang mit Demenzerkrankungen“ hatte sich der Kreisverband Celle des Deutschen Roten Kreuzes im vergangenen Jahr an die „Generation 60+“ gerichtet – im Rahmen der Abschlussveranstaltung lädt Projektleiterin Antje Rudnick dazu ein, die Thementage bei Kaffee und Kuchen noch einmal Revue passieren zu lassen. Zusätzlich wird eine Auffrischung der Kenntnisse in Erster Hilfe für Senioren angeboten.

Zur Abschlussveranstaltung des Projekts „Keiner soll einsam sein“ sind auch Nicht-DRK-Mitglieder herzlich willkommen. Um Anmeldung unter Telefon (05141) 9032-24 oder (05141) 9032-33 wird gebeten.

PR