Wiederholt Brände am Waldrand – Brandstifter am Werk?

NIENHAGEN/NIENHORST. Zum wiederholten Male musste die Feuerwehr zu Grünflächen- und Baumbränden zwischen Nienhagen und Nienhorst ausrücken. Schon wieder brannte heute Morgen gegen 05:30 Uhr ein Laubhaufen in der Nähe des Schafstallwegs und griff auf umliegende Bäume über.

Dank der rechtzeitigen Löscharbeiten der Feuerwehr breitete sich das Feuer nicht auch noch auf eine Heumiete in der Nähe aus. Während der Löscharbeiten entdeckte eine 39 Jahre alte Zeugin beim Ausführen ihres Hundes im Nahbereich am Waldrand einen weiteren Brandherd. Auchhier leitete die Feuerwehr sofortige Löschmaßnahmen ein und verhinderte so ein Ausbreiten des Feuers.

Die Polizei Celle prüft derzeit, ob Brandstifter ihr Unwesen in der Gegend treiben. Immerhin sind es mittlerweile sieben ähnlich gelagerte Brände in der Gegend zwischen Nienhagen und Nienhorst in den vergangenen Wochen.

Hinweisgeber, die zur Aufhellung der Sachverhalte beitragen können bzw. verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden dringend aufgefordert, sich mit der Polizei Celle unter 05141/277-215 in Verbindung zu setzen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: