Küchenbrand in einem Restaurant in der Celler Altstadt

CELLE. Am 18. August um 14:06 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle-Hauptwache zu einem gemeldeten Küchenbrand in die Neue Straße im Herzen der Celler Altstadt alarmiert. Bei dem Einsatzobjekt handelte es sich um ein Restaurant in einem Fachwerkhaus. Da zum Zeitpunkt der Alarmierung keine genauen Erkenntnisse vorlagen und von einem gut besuchten Restaurant auszugehen war, wurden auch mehrere Rettungsmittel des Rettungsdienstes des Landkreises Celle alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle ergab sich folgende Lage. Das Restaurant war durch die Bediensteten geräumt worden. Es befanden sich keine Personen mehr in Gefahr. Es waren auch keine Personen verletzt. In der Küche des Restaurants brannte die Fritteuse. Zur Brandbekämpfung ging unverzüglich ein Trupp unter Atemschutz mit einem CO²-Feuerlöscher vor. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung verhindert werden. Zur Entrauchung und Belüftung wurde ein Drucklüfter eingesetzt.

Florian Persuhn
Foto: Florian Persuhn

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: