Zwischen Wirklichkeit und Fantastischem – Feierabend-Führung durch die Ausstellung „Frank Schult. WELT“ im Kunstmuseum

CELLE. Der Künstler Frank Schult (*1948 in Thüringen) erschafft in seinen Gemälden komplexe erzählerische Gebilde aus Vertrautem und Absurdem. Bei der Feierabend-Führung, am Donnerstag 23. August 2018, um 17.30 Uhr, begleitet Kunsthistorikerin Meggie Hönig durch die aktuelle Sonderausstellung.

Wer danach noch mehr Lust auf Kunst hat, ist im Anschluss in den Schlosspark eingeladen. Dort leuchtet ab Einbruch der Dämmerung die Lichtkunstinstallation „Schloss de light“ von Franz Betz. Das Kunstmuseum ist an diesem Tag durchgängig von 11-21 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist ab 17 Uhr frei.
Die Führung ist kostenlos. Treffpunkt ist im Foyer des Kunstmuseums. Weitere Informationen unter: www.kunst.celle.de

Kunstmuseum Celle
mit Sammlung Robert Simon

Schlossplatz 7
29221 Celle
Tel. (05141) 12 45 21
www.kunst.celle.de

Di – So 11–17 Uhr (im Museum | Sammlung, Sonderausstellungen)
Täglich 17 –11 Uhr (von außen | Internationale Lichtkunst)

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: