Ortsverband Hambühren-Ovelgönne berichtet über VdK Grillfest 2018 – Sommer, Sonne, Stimmung und Shanty-Chor!

HAMBÜHREN. Kürzlich lud der Ortsverband zu dem nun schon zur Tradition gewordenen Grillfest ein. Da von Jahr zu Jahr die Anzahl der Teilnehmer am Grillfest kontinuierlich stieg und die Kapazität des Gartens von Familie Narjes an ihre Grenzen stieß, fand die Feierlichkeit dieses Mal in den Räumlichkeiten sowie den dazugehörigen Außenanlagen der Grundschule Oldau statt.

Da hier die Gegebenheiten für ein solches Vorhaben ideal zu bezeichnen sind, gab es auch von allen Teilnehmern durchweg außerordentlich positive Resonanz.

Den, wie in den Vorjahren besorgten Blick gen Himmel, verbunden mit der Sorge, ob es denn auch trocken bliebe, konnte man in diesem Jahr getrost vergessen. Petrus, ein in der Vergangenheit dem VdK bei solchen Veranstaltungen stets wohlgesonnener Gefährte, meinte es dieses Mal mit Temperaturen von ca. 33 Grad beinahe schon zu gut mit uns. Aus diesem Grund fanden auch die ersten Veranstaltungspunkte und Aktivitäten, wie Begrüßungsreden, Kaffee und Kuchen, Glücksrad usw. in der kühleren Aula statt.

In seiner Begrüßungsansprache dankte der Vorsitzende Heinrich Narjes zunächst einmal Allen, die trotz der schon als tropisch zu bezeichnenden Temperaturen für ihr Kommen und brachte darüber hinaus seine große Freude über die hohe Anzahl von knapp 90 Teilnehmern zum Ausdruck und betonte, dass dies gegenüber dem Vorjahr eine erneute Steigerung bedeute. Auch die vielen Neumitglieder  und Gäste, die zum ersten Mal an einer VdK OV Feier teilnehmen, wurden in die Begrüßung eingebunden.

Als weitere Gäste konnte er den Kreisvorsitzenden Harry Opel, den Kreisschatzmeister Achim Harms, die Kreisfrauenvertreterin Gudrun Fenske, den SPD Vorsitzenden und stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Hambühren Andreas Ludwig sowie den verbandseigenen musikalischen Begleiter Dr. Lutz Schimmelpfeng mit seiner Gitarre begrüßen.

Allen, die aufgrund einer Erkrankung nicht anwesend sein konnten, wünschte er baldige Genesung. Mitgliedern, aber auch den Gästen, die in jüngster Vergangenheit Geburtstag feiern konnten, sprach er nachträglich seine herzlichen Glückwünsche aus. Zwei „aktuelle“ Geburtstagskinder wurden mit Blumenpräsenten und viel Applaus im Verlauf der Feier geehrt.

Zum Schluss seiner Begrüßungsansprache konnte der Vorsitzende den Anwesenden von der äußerst positiven Mitgliederentwicklung berichten: August 2017 292 Mitglieder – August 2018 323 Mitglieder.

Die Grußworte des VdK Kreisverbandes Celle überbrachte der Kreisschatzmeister Achim Harms i.V. des Kreisvorsitzenden, welcher aus terminlichen Gründen etwas später eintraf. Inhaltlich betonte er besonders die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden und der Kreisgeschäftsstelle. In einem aktuellen Situationsbericht über die Arbeit und Aktivitäten der einzelnen Ortsverbände hob er insbesondere die enge und freundschaftliche Verbindung zwischen den Ortsverbänden Hambühren-Ovelgönne und Faßberg-Bergen hervor, diese sei zu beiderseitigem Vorteil und Nutzen.

Als ein nun schon zum wiederholten Male und gern gesehener Gast begrüßte der als Vertreter des Bürgermeisters fungierende stellvertretende Bürgermeister Andreas Ludwig die Anwesenden. In seinem informativen Bericht über aktuelle, das Rathaus und die Gemeinde Hambühren betreffende Themen konnte er in kurzen und prägnanten Erläuterungen zu den einzelnen Bereichen den Wissensstand der Zuhörer deutlich erhöhen.

Im dann folgenden Grußwort der Frauenbeauftragten Angela Pengel erinnerte sie an die am 08.11.2018 stattfindende Veranstaltung zum Thema Einbruch und häusliche Sicherheit und warb um rege Teilnahme. Referent wird Herr Riebandt, Beauftragter für Kriminalprävention bei der Polizeiinspektion Celle, sein. Ferner hob Frau Pengel nochmals die oft lebensrettende Bedeutung der sog. „Notfalldosen“ hervor. Mit Hinweisen zu der später von ihr geleiteten Tombola am Glücksrad beendete sie ihre Ansprache.

Heinrich Narjes dankte allen Rednern für ihre Beiträge und kündigte für später eine musikalische Überraschung an.

Mit Eröffnung des vielfältigen Kuchen- und Tortenbuffet durch den Vorsitzenden ging man zum geselligen und gemütlichen Teil der Feier über.

Bei einem gut gekühlten Getränkesortiment, Gesang, viel Lachen und interessanten Gesprächen wurde es dann aber auch Zeit für die Überraschung und dem musikalischen „Highlight“ des heutigen Tages: dem Auftritt des Hambührener Shantychores „Salzwasserriege“! Mit ihren ausdrucksstark vorgetragenen und uns emotional berührenden Liedern rund um die Seefahrt hatte der Chor mit seinem Auftritt großen Anteil am Gelingen dieser harmonischen VdK Feier. Während der Darbietung wurde z.T. gesungen, geschunkelt und getanzt. Nach einigen Zugaben wurde der Shantychor mit Riesenapplaus verabschiedet. Vielen Dank für euren Auftritt!

Die zwischendurch stattfindende Tombola mit den vielen ausgelobten Preisen fand bei den Besuchern großen Anklang. Die Gewinner wurden per Glücksrad ermittelt. Allen Sponsoren der Preise sei an dieser Stelle gedankt.

Jetzt wurde es dann aber auch schon Zeit für all die leckeren Köstlichkeiten vom Grill sowie den von vielen fleißigen VdK-Damen und weiteren Helferinnen gespendeten und vorzüglich schmeckenden Salaten. Jeglicher Appetit konnte gestillt werden.

Musikalisch untermalt wurde das Grillfest von unseren Mitgliedern Dr. Lutz Schimmelpfeng (Gitarre) und Rolf Zimmermann als DJ an unserer Musikanlage. Souverän begleiteten beide uns durch die Veranstaltung und animierten die Gäste bei vielen Liedern zum Mitsingen. Herzlichen Dank dafür!

Und so verging die Zeit wie im Flug, obwohl die letzten Gäste bis ca. 23 Uhr blieben, hatten wir den Eindruck, dass dieser wunderschöne, abwechslungsreiche Tag viel zu schnell zu Ende ging!

Einig waren sich zum Schluss Alle, dass es ein rundum gelungenes Fest war und dieses darum im kommenden Jahr unbedingt eine Fortsetzung erfahren sollte.

Abschließend galt  der Dank des Vorsitzenden seiner Ehefrau Renate, den Vorstandsmitgliedern, allen fleißigen Helfern und Unterstützern, den Spendern (Kuchen, Salate), den Sponsoren (Tombolapreise), dem „Siedlerbund Ovelgönne“ (Festzelt, Sitzgarnituren, etc.), der Gemeinde Hambühren (Räumlichkeiten), dem Shantychor „Salzwasserriege“ sowie den Gästen, die allesamt zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, denn ohne deren Engagement, Fleiß und Organisationstalent wäre die Durchführung einer solchen Feier schlichtweg unmöglich.

PR

 

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: