Brandstifter schlägt wieder zu

Print Friendly, PDF & Email

LANGLINGEN. In der vergangenen Nacht musste wieder ein Großaufgebot der Feuerwehr in den Wald in Langlingen ausrücken. Um 0:43Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Langlingen zu einem brennenden Holzstapel in den Wald, Verlängerung der Straße „Im Brande“, alarmiert. Die Stelle war den Einsatzkräfte gut bekannt, hier hatte es in der Vergangenheit schon öfter gebrannt.


Als die ersten Kräfte an der Einsatzstelle eintrafen, mussten sie feststellen, dass 3 Holzstapel brannten. Sofort wurde das Alarmstichwort erhöht und die Ortsfeuerwehren Bröckel, Hohnebostel, Nienhof und Offensen nachalarmiert. Die einzelnen Brandstellen wurden mit mehreren Rohren bekämpft und so eine Ausbreitung erfolgreich verhindert. Zum Ablöschen der Feuer kam auch Netzmittel zum Einsatz. Zur Wasserversorgung mussten je eine lange Leitung von der K50 Richtung Offensen und vom Schießstand Langlingen aufgebaut werden, insgesamt fast 2 Kilometer.

Die Polizei, die mit zwei Fahrzeugen vor Ort war, hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Eine verdächtige Person konnte ermittelt werden. Gegen 4:00Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden, und die letzten auswärtigen Wehren rückten ein. Die Kräfte aus Langlingen stellten noch eine Brandwache.

Der alarmierte Rettungsdienst der DRK kam nicht zum Einsatz, es wurde niemand verletzt.

Michael Hasselmann





%d Bloggern gefällt das: