IHK-Sprechtag zum Kurzarbeitergeld

WOLFSBURG. Am Dienstag, 4. September, widmet sich ein Sprechtag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg in Kooperation mit der Agentur für Arbeit den wesentlichen Fragen rund um das Kurzarbeitergeld. Von 10 bis 15 Uhr können sich Unternehmer oder Betriebsvertreter in der Wolfsburger IHK-Geschäftsstelle am Mühlengraben 22-24 in vertraulichen Gesprächen über Voraussetzungen und Abläufe informieren. 

Kurzarbeit ist eine Möglichkeit für Unternehmen, vorübergehende Phasen mangelnder Auslastung zu überbrücken. Die Arbeitnehmer werden teilweise von der Arbeitspflicht, Arbeitgeber teilweise von der Lohnzahlungspflicht entbunden. Als Ausgleich bekommen die Arbeitnehmer von der Agentur für Arbeit sogenannte Zuschusszahlungen zum Gehalt.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Meike Förster, Tel. 05361 2954-20, foerster@lueneburg.ihk.de, oder online unter www.ihk-lueneburg.de/sprechtag-kurzarbeit.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: