Vier Holzstapel im Wald brennen – Polizei nimmt Verdächtigen fest

LANGLINGEN. In der Nacht zu Donnerstag, 23.08.2018, um 00.47 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Holzstapelbrand nach Langlingen entsandt. In der Verlängerung der Straße „Im Brande“ standen vier Stapel mit Holz, sogenannte Holzpolter, in hellen Flammen.

Noch während der Löscharbeiten erhielten die eingesetzten Polizeibeamten durch Zeugen einen konkreten Täterhinweis auf einen mutmaßlichen Brandstifter, der zum Zeitpunkt der Brandentdeckung in unmittelbarer Nähe gesichtet worden war und sich verdächtig verhalten hatte. Es handelt sich um einen 47-Jährigen Mann aus Langlingen. Die Polizei nahm den Mann an seiner Wohnanschrift vorläufig fest und führte eine umfangreiche Spurensuche durch. Der Verdächtige bestritt den Tatvorwurf.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: