Celler Benefizregatta mit neuem Teilnehmerrekord

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Zum dritten Mal ist es dem Onkologischen Forum gelungen mit der Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ einen Rekord zu brechen. 650 Teilnehmer traten in 163 Booten gegeneinander, aber für den guten Zweck in einen sportlichen Wettstreit. Das Geld was an dieem Tag zusammenkommt, geht an das Onkologische Forum.

Das Onkologische Forum Celle ist ein gemeinnütziger Verein, der von Krebs betroffenen Menschen und ihren Angehörigen vom Zeitpunkt der ersten Diagnosestellung in allen Phasen der Krankheit eine psychoonkologische und pflegerisch-medizinische Begleitung anbietet. Angehörigen, auch Kindern und Jugendlichen, bietet man während der Erkrankung und auch nach dem Tod eines Erkrankten begleitete Trauerarbeit an und hilft ihnen bei der Bewältigung vieler Lebensfragen.

Seit mehr als zehn Jahren gibt es bundesweit die Regattaserie „Rudern gegen Krebs“ der Stiftung Leben mit Krebs. Mit bis heute fast 25.000 Teilnehmern ist es eine der größten Breitensportveranstaltungen dieser Art in Deutschland. Nie zuvor aber haben an einer einzigen Regatta so viele Mannschaften teilgenommen wie am kommenden Samstag in Celle. „Viele Teilnehmer der Benefizregatta entdecken nicht nur den Bewegungssport Rudern ganz neu für sich, sondern auch die herrliche Natur entlang der Aller“, berichtet Fritz Gleiß vom Onkologischen Forum Celle, in dessen Krebsberatung ein Großteil der Erlöse der Regatta fließt.

Bewegung ist anerkanntermaßen eine der wirkungsvollsten Vorbeugungsmaßnahmen gegen Krebs. Zugleich ist Bewegung aber auch während einer Krebstherapie ungemein hilfreich. Nicht nur deshalb schickt bei der Celler Regatta die BARMER mit Weitsprung-Olympiasiegerin Heike Drechsler, Boxolympiasieger Torsten May und dem mehrfachen Tanzweltmeister Michael Hull gleich drei weltbekannte Promis ins Rennen.

Redaktion
Celler Presse

Fotos: Birgit Stephani





%d Bloggern gefällt das: