Psychedelia und Westcoast-Rock – Love Machine am 31.8. an Bord der ms loretta

CELLE. California und Flower Power, Grunge und Krautrock, Lange Bärte und coole Musik – Die Düsseldorfer Band Love Machine bringt am 31. August ihre ganz eigene hypnotische Klangwelt an Bord der ms loretta im Celler Hafen. Was hier zunächst gewaltig nach Woodstock 2.0 klingt, ist doch immer wieder frisch und bei aller Melancholie leichtfüßig.

Zwei Alben haben die Fünf bereits erfolgreich veröffentlicht und sind nun mit ihrem dritten Album auf Tour. Einflüsse aus afro- und lateinamerikanischer Tradition verbinden sich in den eingängigen Songs mit Elementen aus Psychedelia, amerikanischem Westcoast-Rock und elektroakustischer Musik. Hinzu kommen Texte, die sich thematisch in den Grenzbereichen zwischen seelischem Abgrund, Mythos und Utopie befinden, perfekt intoniert von Marcel Rösche mit einer Stimme, die zwischen Rost und Patina schwingt, dark und deep. Musik für eingängige Momente am letzten Abend im August.

Termin: 31. August (Freitag) / Einlass: 19:30, Beginn 20:30

Ort: ms loretta im Celler Hafen (Hafenstrasse 1-9, 29221 Celle)

Eintritt: 10 €

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: