„Sing Your Soul“ im Kloster Wienhausen

Print Friendly, PDF & Email

WIENHAUSEN. Erstmals gestaltet das Trio „Sing Your Soul“ ein Konzert im Kloster Wienhausen am Freitag, den 31. August um 20:00 Uhr. „Tango meets Klezmer“: Es geht temperamentvoll in den Spätsommer– mit finnischem Tango, dem Tango, „der aus der Kälte kommt“ – natürlich darf auch der Vergleich mit dem argentinischen Tango nicht fehlen. Außerdem erklingen Klezmermelodien im Stile Giora Feidmans, den Ulrich Lehna und Meike Salzmann im Rahmen des „World Music Clarinet 2018“ in Belgien wieder einmal persönlich getroffen haben.

 Als Alleinstellungsmerkmal des Trios werden auf verschiedenen Klarinetten – u. a. Alt- und Bassklarinette – die sehnsuchtsvollen, typischen, temperamentvollen Töne, begleitet von Konzertakkordeon und Kontrabass (Joachim Roth) erklingen.– wie immer mit viel „Seele“. Als Duo waren Ulrich Lehna und Meike Salzmann in den letzten Jahren in den schönsten Kirchen Deutschlands und in diversen Kammermusikreihen zu Gast – wie der berühmten Wieskirche, im Seekirchl in Seefeld/Tirol, im Stubaital, Heilig-Kreuz-Passionskirche Berlin, Hammelburg, Ostheim, Eschenlohe, Bad Hindelang, Gerolstein, Bispingen u. v. a.. Deutschlandweit war die Presse voll des Lobes:

„Sing Your Soul sorgte für Gänsehautmomente par excellence“, „mit zauberhafter Klangkunst das Publikum zum Strahlen gebracht“ (Allgäuer Allgemeine) „Berührend, ausdrucksstark – zum Weinen, Träumen und Tanzen einladend“ (Rhönzeitung). Mehr Informationen unter sing-your-soul.jimdo.com

Vitae:

Der gebürtige Mainzer Ulrich Lehna begann nach einer klassischen Ausbildung in Blockflöte und Klavier im Alter von 15 Jahren mit der Klarinette, später kam noch das Saxofon hinzu. Nach seiner Zeit im Musikkorps der Bundeswehr, als Übungszeiten von 6 Stunden täglich Pflicht waren, entschloss er sich zum Musikstudium in Mainz bei Rudolf Göring und in Köln bei Prof. Franz Klein und schloss als staatlich geprüfter Instrumentalpädagoge ab. Er lebt in Altenholz und ist als Soloklarinettist und –saxophonist erfolgreich sowie im Raum Kiel/Altenholz/Eckernförde als Klarinetten- und Saxofonlehrer sowohl an öffentlichen Schulen als auch privat tätig. Außerdem ist Ulrich Lehna im Vorstand des Landesmusikrates und als Juror bei renommierten Musikwettbewerben wie „Jugend musiziert“ gefragt.

 Meike Salzmann wuchs in Eckenförde auf. Mit 5 Jahren erhielt sie den ersten Glockenspielunterricht, erlernte dann Block-, Alt-, Tenor- und Bassflöte. Seit dem 11. Lebensjahr spielt sie Akkordeon u. a. im Akkordeonorchester Eckernförde, dessen Vorsitz sie im Jahr 2012 übernahm. Unterricht erhielt sie von verschiedenen Lehrern und absolvierte ein Privatstudium bei dem russischen Bayanvirtuosen Vladimir Jeschkin von der Moskauer Philharmonie.

Joachim Roth begann im Alter von sechs Jahren am Konservatorium in Bremen Cello zu spielen. Nach 10 Jahren Unterricht wechselte er zum Kontrabass und bekam sowohl in der klassischen- als auch in der Jazzmusik Unterricht. 1988 fing er ein Musikstudium an der Pädagogischen Hochschule in Kiel an, was er 1992 erfolgreich beendete. In dieser Zeit gewann er mehrmals in verschiedenen Jazz-Formationen den ersten Preis bei dem Wettbewerb „Schleswig-Holstein jazzt“. Bei vielen Musicalproduktionen des Schauspielhaus Kiels ist er als Bassist auf der Bühne zu sehen.

Freuen Sie sich auf ein Konzert mit Seele
Eintritt 15,00€

Karten unter  05149/18660 und

info@kulturkreis-wienhausen.de

PR





%d Bloggern gefällt das: